Australien

Einsame Westküste

Ausführliche Mietwagenreise entlang der Westküste

Ihr Reisespezialist

Preis pro Person ab 2610 EUR
Dauer 25 Tage
Teilnehmer ab 2
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode 76200

Die Reise entlang der wunderschönen Westküste von Perth nach Broome und anschließend durch die gewaltige Kimberley-Region bis hinauf nach Darwin, im Top End des Northern Territory, ist ein beeindruckendes Naturerlebnis.

Westaustraliens wildromantische Nationalparks

Es erwarten Sie weitgehend unbekannte Nationalparks. Der Kalbarri-Nationalpark gehört zu den schönsten Nationalparks Westaustraliens mit bunten Gesteinsbögen, imposanten Canyons und den eindrucksvollen Graben des Murchison-Flusses. Die 100 m tiefen, engen Schluchten im Karijini-Nationalpark stehen im Kontrast zu den Trockensavannen oberhalb der Klammen. Ein besonderes Highlight ist der Kakadu-Nationalpark mit seinen zerklüfteten Klippen und weiten Feuchtgebieten mit Seerosen, Wasserfällen, Krokodilen und unzähligen Vogelarten.

Walhaie, Delfine und andere Meeresbewohner

Die Küste Westaustraliens hingegen lockt mit türkisfarbenem Meer, weißen Sandstränden sowie prächtigen Korallenriffen, wie dem Ningaloo-Korallenriff, das zum Schwimmen und Schnorcheln einlädt. Auf dieser Reise können Sie auf Tuchfühlung mit einigen bemerkenswerten Tieren gehen. So ist von März bis Mai der richtige Zeitraum, um mit Walhaien vor der Küste des Ningaloo-Riffs zu schwimmen. Und wer schon immer einmal einem Delfin nahe kommen wollte, kann dies auf der Halbinsel Peron in Monkey Mia machen. Täglich kommen wildlebende Delfine ins knietiefe Wasser, um sich von den Schaulustigen füttern zu lassen und Kontakt aufzunehmen – ein Erlebnis der ganz besonderen Art.

Höhepunkte

  • Kalbarri-Nationalpark – einer der schönsten Nationalparks Westaustraliens
  • Unterwasserwelt des Ningaloo-Korallenriffs mit Walhaien im Frühjahr
  • Besuch des weltbekannten Kakadu-Nationalparks
  • Litchfield-Nationalpark – spektakuläre Wasserfälle und Felsenpools

Das Besondere dieser Mietwagenreise

  • Mit den Delfinen auf Tuchfühlung in Monkey Mia
  • Ausgedehnte Fahrten auf gut ausgebauten Highways durch menschenleere Gebiete

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
01.12.2019 31.03.2020 ab 2610 EUR Hertz Kategorie S (Standard Size) Anfragen
01.12.2019 31.03.2020 ab 2659 EUR Hertz Kategorie I (Medium 2WD SUV) Anfragen
01.12.2019 31.03.2020 ab 2728 EUR Hertz Kategorie E1 (Kombi) Anfragen
2020
01.04.2020 31.03.2021 ab 2693 EUR Hertz Kategorie S (Standard Size) Anfragen
01.04.2020 31.03.2021 ab 2733 EUR Hertz Kategorie I (Medium 2WD SUV) Anfragen
01.04.2020 31.03.2021 ab 2821 EUR Hertz Kategorie E1 (Kombi) Anfragen

Zusatzkosten

Kalbarri Edge Resort, 20.12.19-13.01.20, 10.04.20-13.04.20, 29.05.20-01.06.20, 25.09.20-28.09.20, 24.12.20-10.01.21, 22.01.21-26.01.21 und 26.02.21-01.03.21 – pro Zimmer und Nacht 19 EUR
Monkey Mia Resort, 21.12.19-02.01.20 und 18.12.20-02.01.21 (jeweils min. 2 Nä.) – pro Zimmer und Nacht 23 EUR
Karijini NP, Tagestour ab/bis Eco Retreat, von April-Oktober tägl. 8:30 Uhr, inkl. Mittagessen – pro Person 66 EUR

Reiseverlauf

  • Perth

    1. Tag: Perth – Cervantes

    Sie übernehmen den Mietwagens im Stadtbüro und fahren auf dem Indian Ocean Drive nach Cervantes beim Nambung-Nationalpark, an einem idyllischen Küstenstreifen am tiefblauen Indischen Ozean gelegen. Aus der typisch westaustralischen Wüstenlandschaft ragen die Pinnacles, vom Wetter geformte Felstürme, aus den goldgelben Sanddünen empor. Übernachtung im Pinnacles Edge Resort. (Fahrzeit ca. 200 km).

  • Briefkästen Outback

    2. Tag: Cervantes – Geraldton

    Morgens ist Zeit für einen Besuch der einzigartigen Kalksteinsäulen im Nationalpark. Anschließend fahren Sie über den Indian Ocean Drive und dann auf dem Highway 1 über Dongara bis nach Geraldton. In dem in der Champion-Bucht gelegenen Städtchen erwarten Sie historische Gebäude, ein moderner Yachthafen und eine hübsche Strandpromenade. Übernachtung im Ibis Styles Geraldton. (Fahrzeit ca. 225 km).

  • Ein Thorny Devil

    3. Tag: Geraldton – Kalbarri

    Viele Banksia-Sträucher säumen die Straße, die zum farbenprächtigen Kalbarri-Nationalpark führt. Der idyllisch an der Coral Coast gelegene Ort Kalbarri ist der ideale Ausgangspunkt für Erkundungen in diesem Schutzgebiet. Übernachtung im Kalbarri Edge Resort. (Fahrzeit ca. 170 km).

  • Westaustralien

    4. Tag: Entdeckungen im Kalbarri-Nationalpark

    In einem der schönsten Nationalparks Westaustraliens zeigt sich die Natur voller Farbkontraste und atemberaubender Schönheit. Bunte Gesteinsbögen, imposante Canyons wie die des Murchison-Flusses erwarten Sie. Beste Aussicht auf die tiefen und gewundenen Felsklammen bieten sich von den Aussichtspunkten Nature’s Window, Z-Bend und Ross Graham. Übernachtung wie am Vortag.

  • Delfine füttern in Monkey Mia

    5. Tag: Kalbarri – Monkey Mia

    Fahrt zum Overlander Roadhouse und weiter zur Peron Halbinsel nach Monkey Mia. Übernachtung im Monkey Mia Dolphin-Resort. (Fahrzeit ca. 400 km).

  • Westküste Australien

    6. Tag: Monkey Mia – Carnarvon

    Fast täglich kommen die Delfine in Monkey Mia an den Strand. Im knietiefen Wasser stehend können Sie Freundschaft mit den Meeressäugern schließen. Anschließend fahren Sie nach Carnarvon, einem von Stränden und Obstplantagen umgebenen Örtchen im Norden der Coral Coast. Übernachtung im Hospitality Inn. (Fahrzeit ca. 350 km).

  • Eine Pelikanfamilie

    7. Tag: Carnarvon – Coral Bay

    Besuchen Sie den Pelican Beach, bevor Sie nach Coral Bay am faszinierenden Ningaloo Reef aufbrechen. Übernachtung im Bayview Coral Bay. (Fahrzeit ca. 360 km).

  • Walhai am Ningaloo Riff

    8. Tag: Erkundungen in Coral Bay

    Erkunden Sie die großartige Unterwasserwelt des Ningaloo-Korallenriffs in der Saison. Optional: Von März bis Mai können Sie mit etwas Glück mit Walhaien vor der Küste schwimmen. Übernachtung wie am Vortag.

  • Echse im Outback

    9. Tag: Coral Bay – Karijini-Nationalpark 1×A

    Sie fahren über das Nanutarra Roadhouse zum Karijini-Nationalpark in der Pilbara Region. Übernachtung im Karijini Eco Retreat in komfortablen, luxuriös eingerichteten Zelten mit einem eigenen Bad. (Fahrzeit ca. 500 km).

  • Straße von Tom Price zum Karijini-Nationalpark

    10. Tag: Entdeckungen im Karijini-Nationalpark 1×(F/A)

    Lassen Sie sich von der einzigartigen Natur des Nationalparks überwältigen, dessen Landschaft in Millionen von Jahren geformt wurde. Während einer geführten Tour (optional zubuchbar in den Monaten von April bis Oktober) entdecken Sie spektakuläre Schluchten, erfrischende Felsenpools und tosende Wasserfälle. Übernachtung wie am Vortag.

  • Mit dem Camper durch Westaustralien

    11. Tag: Karijini – Port Hedland 1×F

    Auf dem Great Northern Highway fahren Sie nach Port Hedland mit seinem wichtigen Hafen für den Umschlag von Eisenerz. Übernachtung im Ibis Styles. (Fahrzeit ca. 450 km).

  • Roadsign Outback

    12. Tag: Port Hedland – Broome

    Lange Fahrt auf dem gut ausgebauten Highway durch fast menschenleere Gebiete. Übernachtung im Seashells-Resort. (Fahrzeit ca. 620 km).

  • Sonnenuntergang am Cable Beach in Broome

    13.–14. Tag: Freizeit in Broome

    Das bezaubernde Perlentaucherstädtchen Broome fasziniert mit beeindruckender Geschichte, lebendiger Aborigine-Kultur, türkisblauem Wasser und dem kilometerlangen berühmten Strand Cable Beach. Übernachtung wie am Vortag.

  • Känguru auf Entdeckungstour

    15. Tag: Broome – Fitzroy Crossing

    Fahrt nach Derby und hinein in die wildromantische Landschaft der Kimberley Region. Übernachtung in der Fitzroy River Lodge. (Fahrzeit ca. 430 km).

  • Auf dem Weg zu den Joffre Falls im Karijini-Nationalpark

    16. Tag: Fitzroy Crossing – Halls Creek

    Besuchen Sie den Geikie-Gorge-Nationalpark und unternehmen Sie eine optionale Bootstour durch die beeindruckende Schlucht, bevor Sie Richtung Halls Creek aufbrechen. Übernachtung im Kimberley Hotel. (Fahrzeit ca. 290 km).

  • Die traumhafte Region Kimberley wird auch als Treffpunkt der Gewässer bezeichnet.

    17. Tag: Halls Creek – Kununurra

    Fahrt über ausgedehntes Farmland nach Kununurra am Ord River. In Turkey Creek haben Sie Gelegenheit zu einem Rundflug über die Bungle Bungles. Die verblüffenden Felsformationen im Purnululu-Nationalpark, die erst 1983 entdeckt wurden, gelten als eine der beliebtesten Attraktionen der Kimberley-Region. Übernachtung in Freshwater Apartments. (Fahrzeit ca. 400 km).

  • Besonders beeindruckend ist ein Rundflug über den Argyle-See und die Diamantenmine.

    18.–19. Tag: Freizeit in Kununurra

    Optional besteht heute die Möglichkeit zu einem Rundflug über den riesigen Argyle-See, der Argyle-Diamantenmine und den einzigartigen Bungle Bungles. Empfehlenswert ist auch eine optionale rasante Bootsfahrt auf dem Ord River. Übernachtung wie am Vortag.

  • Der wunderschöne Argyle-See ist der größte Stausee Australiens.

    20. Tag: Kununurra – Katherine Gorge

    Die Reise führt durch den Keep-River-Nationalpark. Sie überqueren die Grenze zwischen Western Australia und dem Northern Territory mit dem Tagesziel Katherine. Übernachtung im Ibis Styles. (Fahrzeit ca. 500 km).

  • Top pool, Gunlom, Kakadu National Park

    21. Tag: Ausflüge in Katherine Gorge

    Heute können Sie eine Bootsfahrt durch die Schluchten der verzweigten Katherine Gorge unternehmen oder Sie gehen wandern oder Kanu fahren. Übernachtung wie am Vortag.

  • Sonnenuntergang in Kakadu

    22. Tag: Katherine – Kakadu-Nationalpark

    Auf dem Weg nach Pine Creek empfiehlt sich der Abstecher zu den Felspools der Edith-Wasserfälle. Anschließend fahren Sie in den weltbekannten Kakadu-Nationalpark, ein weiteres Natur- und Kulturwunder auf Ihrer Reise. Übernachtung im Mercure Kakadu Crocodile-Hotel. (Fahrzeit ca. 320 km).

  • Krokodil im Kakadu-Nationalpark

    23. Tag: Erkundungen im Kakadu-Nationalpark

    Heute erkunden Sie den Kakadu-Nationalpark und können eine Bootsfahrt auf der Yellow Waters-Lagune unternehmen, wo sich zahlreiche Wasservögel und Krokodile aufhalten und fahren zum Nourlangie-Felsen, um die Aboriginal-Felsmalereien zu bewundern. Der Park bietet beeindruckende Aborigine-Felsmalereien, zerklüftete Klippen und weite Feuchtgebiete mit Seerosen, Wasserfällen, Krokodilen und vielen Vogelarten. Übernachtung wie am Vortag.

  • Wangi Falls Litchfield NP

    24. Tag: Kakadu-Nationalpark – Litchfield-Nationalpark – Batchelor

    Auf dem Weg zum Litchfield-Nationalpark können Sie einen Stopp an der Wildman-Lagune einlegen. Der Nationalpark beeindruckt mit seinen üppigen Wäldern, spektakulären Wasserfällen, schimmernden Felsenpools und hoch aufragenden Termitenhügeln. Besonders beliebt sind die Florence-Wasserfälle zum Baden. Übernachtung im Litchfield Motel. (Fahrzeit ca. 380 km).

  • 25. Tag: Batchelor – Darwin

    Sie können morgens nochmals den Nationalpark oder auf dem Weg nach Darwin den Territory-Wildpark besuchen, für den einige Stunden eingeplant werden sollten. Mit der Abgabe des Mietwagens endet Ihre Reise in Darwin. (Fahrzeit ca. 100 km).

Enthaltene Leistungen ab Perth/an Darwin

  • Hertz Mietwagen der gebuchten Kategorie inkl. unbegrenzter Freikilometer, Einwegmietgebühr, maximale Cover-Fahrzeugversicherung und Kfz-Reise-Haftpflichtversicherung (zusätzliche Deckung max. 1 Mio. Euro)
  • 6 Ü: Ferienwohnung der gewählten Kategorie
  • 2 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad)
  • 16 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 2×F, 2×A

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; ETA-Registrierung; optionale Ausflüge; alle Eintritte laut Programm; alle Nationalparkgebühren laut Programm; Benzin; evtl. Zusatzübernachtungen vor/nach der Reise; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Kalbarri-Nationalpark – einer der schönsten Nationalparks Westaustraliens
  • Unterwasserwelt des Ningaloo-Korallenriffs mit Walhaien im Frühjahr
  • Besuch des weltbekannten Kakadu-Nationalparks
  • Litchfield-Nationalpark – spektakuläre Wasserfälle und Felsenpools

Das Besondere dieser Mietwagenreise

  • Mit den Delfinen auf Tuchfühlung in Monkey Mia
  • Ausgedehnte Fahrten auf gut ausgebauten Highways durch menschenleere Gebiete

Hinweise

Bitte haben Sie Verständnis, dass die auf dieser Reise beschriebenen Tierbeobachtungen nicht garantiert werden können. Es handelt sich um intensive Naturerlebnisse mit freilebenden, wilden Tieren, deren Verhalten nicht zu 100 % vorhersagbar ist. Im unwahrscheinlichen Fall keiner Sichtung ist dennoch keine Reisepreis-Erstattung möglich. Wir und unsere Partner vor Ort setzen jedoch all unsere Erfahrung und Kenntnisse ein, um bestmögliche Sichtungschancen zu erreichen.

Die Reise ist täglich buchbar, gegen Aufpreis auch in umgekehrter Richtung. Die beste Reisezeit ist von Juni bis September.

Unterkünfte
Die benannten Hotels sind die auf dieser Reise vorrangig genutzten Unterkünfte. Sollten Alternativen in Frage kommen, weisen diese Unterkünfte einen ähnlichen Standard auf.

Vier gemeinsam reisende Personen teilen sich einen Mietwagen und wohnen in zwei Doppelzimmern oder in Apartments mit zwei Schlafzimmern.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Selbstfahrerreise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Passende Reisevorträge zu Ihrem Reiseziel finden Sie hier.

Reiseberichte