Costa Rica

Fotoreise Costa Rica – „Pura Vida“ im Fokus

Fotoreise mit Paul Kornacker

Ihre Reisespezialistin

Preis pro Person ab 5840 EUR
Dauer 14 Tage
Teilnehmer 6–12
Reiseleitung Deutsch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode COSFO1

Costa Rica ist wie gemacht für eine abwechslungsreiche Fotoreise mit vielfältigen Motiven und Techniken. Unverzichtbar ist das Teleobjektiv, mit dem Sie die vielfältige Tierwelt in den Baumwipfeln einfangen. Aber auch die bunte, artenreiche Flora will per Makro festgehalten werden. Es erwarten Sie farbenprächtige Blüten, Schmetterlinge und exotische Vögel im üppig-grünen Regenwald, bunte Frösche im mystischen Nebelwald, Kaimane im Feuchtgebiet der Mangroven, pittoreske Sonnenuntergänge im Hochland und beeindruckende Vulkanlandschaften im Norden. Lassen Sie sich vom „Pura Vida“ der Costa-Ricaner anstecken und halten Sie Ihr Abenteuer in stimmungsvollen, unvergesslichen Fotos fest.

Höhepunkte

  • Abwechslungsreiche Fotoreise
  • Techniken von Makro bis Weitwinkel
  • Flinke Kolibris, exotische Blüten perfekt im Bild einfangen
  • Flinke Kolibris, exotische Blüten perfekt im Bild einfangen
  • Reizvolle Tierbeobachtung: Affen, Faultiere, Pfeilgiftrösche
  • Traumhafte Lichtstimmungen im Nebelwald

Das Besondere dieser Reise

  • DIAMIR-Fotoreiseleitung durch Paul Kornacker

Termine

  • B buchbar
von bis Preis p.P. weitere Informationen
B 14.11.2020 27.11.2020 5840 EUR EZZ: 770 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung
Reiseleitung: Paul Kornacker
Buchen Anfragen
2021
B 20.03.2021 02.04.2021 5890 EUR EZZ: 770 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung
Reiseleitung: Paul Kornacker
Buchen Anfragen

Ihr geplanter Reisetermin liegt weiter in der Zukunft als die hier angebotenen Termine? Dann kontaktieren Sie einfach Ihre DIAMIR-Reisespezialistin Monika Zimmermann und teilen Sie ihr Ihren Terminwunsch mit. Wir setzen uns anschließend mit Ihnen in Verbindung.

Zusatzkosten

Rail & Fly 2. Klasse 60 EUR

Reiseverlauf

  • San Jose

    1. Tag: Anreise nach Costa Rica

    Herzlich willkommen in Costa Rica! Nach Ankunft werden Sie am internationalen Flughafen empfangen und zu Ihrem Hotel in San Jose gebracht. Übernachtung im Hotel Bougainvillea.

  • Rosalöffler im Palo Verde Nationalpark

    2. Tag: San Jose – Nationalpark Palo Verde – Tenorio 1×(F/A)

    Nach dem Frühstück fahren Sie heute in Richtung Norden zum Vulkan Tenorio. Unterwegs besuchen Sie den Nationalpark Palo Verde an der Flussmündung des Rio Tempisque – ein Geheimtipp für Vogelliebhaber! Hier ist die größte Konzentration an Wasservögeln in ganz Zentralamerika zu finden. Per Boot erkunden Sie das Sumpfgebiet und bekommen mit ein wenig Glück sogar vom Aussterben bedrohte Arten wie den Jabiru-Storch vor die Linse! Anschließend Fahrt zur Lodge am Vulkan Tenorio. Abendessen und Übernachtung im Hotel Rio Celeste Hideaway.

  • Wasserfall am Rio Celeste

    3. Tag: Tenorio – Rio Celeste – Boca Tapada 1×(F/M/A)

    Am Vormittag besuchen Sie heute den Nationalpark Tenorio, der insbesondere für den Wasserfall des Rio Celeste bekannt ist. Dieser verdankt seinen Namen der hellen, türkisblauen Farbe – ein wahres Wunderwerk der Natur und einzigartiges Fotomotiv erwartet Sie hier! Auf verschlungenen Pfaden wandern Sie durch den dichten Dschungel am Fuße des Vulkans Tenorio. Mittagessen in der Lodge und anschließend Weiterfahrt nach Boca Tapada, einem weiteren Naturparadies! Übernachtung in der Pedacito de Cielo Lodge.

    Pedacito de Cielo Lodge
  • Tukan

    4. Tag: Boca Tapada 1×(F/M/A)

    Genießen Sie den heutigen Tag im Reservat der Lodge und lassen Sie sich von der Vegetation und deren Tierwelt verzaubern. Boca Tapada ist ein wahres Paradies für Tierbeobachtungen! Am Vormittag begeben Sie sich auf ein Bootstour auf dem Rio San Carlos – halten Sie Ihre Kamera stets bereit für Papageienscharen, versteckte Tukane oder lautlose Krokodile und Schildkröten. Am Nachmittag besteht die Möglichkeit zu einer weiteren Wanderung mit Ihrem Reiseleiter auf dem Gelände der Lodge. Übernachtung wie am Vortag.

    Pedacito de Cielo Lodge
  • Pfeilgiftfrosch

    5. Tag: Boca Tapada – Puerto Viejo de Sarapiqui 1×(F/A)

    Heute geht Ihre Reise weiter nach Puerto Viejo de Sarapiqui, einer Region, die als biologischer Korridor zum Braulio-Carrillo-Nationalpark und den nördlichen Ebenen anerkannt wurde, und heute ein beliebtes Ziel für Ökotourismus darstellt. In der Abenddämmerung begeben Sie sich im benachbarten Tirimbina-Reservat mit Ihrer Kamera im Anschlag auf Pirsch. Testen Sie Ihre Kamera beim Ablichten von bunten Pfeilgiftfröschen in diffusen Lichtverhältnissen und meistern Sie die fotografische Herausforderung des Abendlichts. Übernachtung in der Sarapiquis Rainforest Lodge.

  • Feuerrotes Ingwergewächs

    6. Tag: Puerto Viejo de Sarapiqui: Biologische Station La Selva 1×F

    Heute unternehmen Sie eine Wanderung in der Biologischen Station La Selva, ein hervorragender Ort, um die artenreiche Flora und Fauna der Region kennenzulernen! Auf dem ausgezeichneten Wegenetz wandern Sie durch die unterschiedlichen Vegetationszonen, vom Primärregenwald mit Orchideen und Bromelien bewachsen bis hin zu offenen Weiden. Halten Sie Augen und Objektiv offen für die Bewohner dieses besonderen Naturreservats! Nachmittag zur freien Verfügung. Übernachtung wie am Vortag.

  • Aussicht auf Tal bei Turrialba

    7. Tag: Puerto Viejo de Sarapiqui – Turrialba 1×(F/M/A)

    Die heutige Fahrt führt Sie weiter in die südlichere Region Turrialba, die insbesondere für ihre vulkanische Aktivität und den viel besuchten Vulkan Irazu bekannt ist. Die Böden sind hier besonders fruchtbar und bestens für Obst- und Gemüseanbau geeignet. Unterwegs besuchen Sie die Hacienda Tayutic und erfahren mehr über den Anbau von Zuckerrohr, Kaffee und Macadamianüssen. Darüber hinaus werden Sie fotografisch mit einem ganz besonderen Ausblick über das gesamte Turrialba-Tal belohnt! Übernachtung in der Rancho Naturalista Lodge.

  • Grüner Kolibri auf Ast

    8. Tag: Turrialba: Rancho Naturalista 1×(F/M/A)

    Der heutige Tag steht zur Erkundung der umliegenden Gegend zusammen mit Ihrem Reiseleiter zur Verfügung. Die einmalige Lage und Umgebung der Rancho Naturalista Lodge ist der perfekte Ort für Naturfreunde und Fotografen: Fangen Sie aus nächster Nähe flinke Kolibris bei ihren Schwirrflügen ein, oder üben Sie sich im Makrobereich an farbprächtigen exotischen Blüten. Lassen Sie heute Ihrer Kreativität freien Lauf! Übernachtung wie am Vortag.

  • Quetzal bei San Gerardo de Dota

    9. Tag: Turrialba – San Gerardo de Dota 1×(F/A)

    Heute geht es weiter auf der Panamericana über das südliche Hochland in das Savegre-Tal bei San Gerardo de Dota. Unterwegs unternehmen wir im Paraiso Quetzal eine Wanderung durch die beeindruckende Bergregion auf bis zu 2100m, und können mit ein wenig Glück sogar den prächtigen Quetzal und einige andere exotische Vögel, wie den bunten Halsbandstrogon, beobachten. Abendessen und Übernachtung in der Suria Lodge. (Fahrzeit ca. 3,5h, 130 km).

  • Fluss bei San Gerardo de Dota

    10. Tag: San Gerardo de Dota 1×(F/M (LB))

    Heute erkunden Sie mit Ihrem Reiseleiter die umliegende Gegend von San Gerardo de Dota. Dieses smaragdgrüne Tal liegt im Hochland des Talamanca-Gebirges und ist ein wahres Paradies für Vogelbeobachter. Nutzen Sie die Gelegenheit diese einzigartige Tier- und Pflanzenwelt und die Mystik dieses sagenumwobenen Ortes mit Ihrer Linse einzufangen. Entdecken Sie bei einer Wanderung den Wasserfall des Rio Savegre, an den Ausläufern des berüchtigten Cerro de la Muerte gelegen. Übernachtung wie am Vortag.

    Savegre Hotel Natural Reserve & Spa
  • Roter Ara beim Nussknacken

    11. Tag: San Gerardo de Dota – Carara-Nationalpark 1×(F/A)

    Nach dem Frühstück verlassen Sie heute das Hochland in Richtung Mittelpazifik zum Nationalpark Carara, was ursprünglich „Fluss der Kaimane“ bedeutet. Dieses Übergangsgebiet zwischen Trocken- und Feuchtwald ist insbesondere für seine Krokodile und die farbenprächtigen hellroten Aras, die bereits vom Aussterben bedroht sind, bekannt. Tauchen Sie ein in eine faszinierende Uferwelt des Rio Tarcoles! Abendessen und Übernachtung in der Cerro Lodge. (Fahrzeit ca. 4-5h, 200 km).

  • Kaiman im Carara Nationalpark

    12. Tag: Carara-Nationalpark – San Jose 1×(F/A)

    Am Vormittag erkunden Sie heute mit Ihrem Reiseleiter die Umgebung der Lodge und gleiten im Anschluss auf einer Bootstour durch die nahegelegenen Mangroven von Guacalillo. Die Flussmündung stellt eine der wichtigsten Futterstellen für endemische Vogelarten und Zugvögel dar und weist zudem die größte Krokodilpopulation des Landes auf. Erleben Sie dieses einzigartige Ökosystem aus nächster Nähe und halten Sie die mysteriöse Stimmung des Mangrovenwaldes bildlich fest! Abendessen und Übernachtung im Hotel Bougainvillea. (Fahrzeit ca. 1-2h, 80 km).

  • San Jose

    13. Tag: San Jose – Abreise 1×F

    Vormittag zur freien Verfügung und Transfer je nach Abflugzeit zum internationalen Flughafen von San Jose.

  • 14. Tag: Ankunft

    Ankunft in Deutschland.

Enthaltene Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt (weitere Abflughäfen auf Anfrage) nach San Jose und zurück
  • DIAMIR-Fotoreiseleitung durch Paul Kornacker
  • Deutsch sprachige lokale Reiseleitung ab 1. bis 13. Tag
  • Umfangreiches Leih-Equipment von Olympus
  • Alle Fahrten und Transfers in privaten Fahrzeugen
  • Bootsfahrten in öffentlichen Booten
  • Alle Eintritte laut Programm
  • Reiseliteratur
  • 9 Ü: Lodge im DZ
  • 3 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 12×F, 4×M, 1×M (LB), 9×A

Nicht in den Leistungen enthalten

Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Flughafen- und Ausreisegebühren in den Reiseländern (ca. 29 US$); Optionale Ausflüge und Aktivitäten; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Abwechslungsreiche Fotoreise
  • Techniken von Makro bis Weitwinkel
  • Flinke Kolibris, exotische Blüten perfekt im Bild einfangen
  • Flinke Kolibris, exotische Blüten perfekt im Bild einfangen
  • Reizvolle Tierbeobachtung: Affen, Faultiere, Pfeilgiftrösche
  • Traumhafte Lichtstimmungen im Nebelwald

Das Besondere dieser Reise

  • DIAMIR-Fotoreiseleitung durch Paul Kornacker

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 6, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Bitte beachten Sie: Dieser Reiseverlauf ist ein Beispiel. Das tägliche Programm kann mehrmals vom Reiseleiter hinsichtlich der Licht- und Witterungsbedingungen angepasst werden.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Vor- und Nachprogramme