Guatemala • Costa Rica • Nicaragua

Höhepunkte Zentralamerikas

Nord-Süd-Querung von den Maya-Stätten durch den Nebelwald zu den rauchenden Vulkanen

Ihre Reisespezialistin

Grit Riedel

Grit Riedel

Ihre Reisespezialistin
Preis pro Person ab 3640 EUR
Dauer 19 Tage
Teilnehmer 2–16
Reiseleitung Deutsch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Bewertungen (7) 4,5
Tourcode GUAENC

Diese Kombination führt Sie in drei verschiedene und überaus kontrastreiche Länder. Entlang der Pazifikküste geht es vom vielfältigen Guatemala, dem Herz der Maya-Welt, nach Costa Rica mit seinen malerischen Landschaften bis in das einzigartige und unwiderstehliche Nicaragua. Einmalige und unvergessliche Erlebnisse sind Ihnen garantiert.

Guatemala – Maya, Atitlan-See und Tikal

Mit dem touristisch eher unbekannten Guatemala starten Sie die Nord-Süd-Durchquerung der zentralamerikanischen Landbrücke. Der malerische Atitlan-See zählt genauso zu den Höhepunkten wie die abgelegene Maya-Stätte Tikal. Die unglaubliche Gastfreundlichkeit lernen Sie auf den farbenprächtigen Märkten kennen.

Costa Rica – Paradies für Tier- und Naturliebhaber

Traumstrände, Mangroven und wolkenverhangene Nebelwälder erwarten Sie im Pionierland für naturnahen Tourismus. Auf der Suche nach Kaimanen, hellroten Aras, Faultieren und Totenkopfäffchen durchstreifen Sie mit dem Boot und zu Fuß die reichhaltige Natur. Am Vulkan Rincon de la Vieja erhalten Sie an den heißen Quellen und Fumarolen einen Eindruck über die unterirdische Kraft der Erde.

Nicaragua – Kolonialstädte und unberührter Urwald

Zwischen Honduras und Costa Rica gelegen, verzaubert Nicaragua mit liebenswerten, offenherzigen Menschen und einer außergewöhnlichen Flora und Fauna. Charmante Kolonialstädte mit eindrucksvoller Architektur, aktive Vulkane und der gewaltige Nicaragua-See runden das Bild im Land der tausend Vulkane ab.

Bewertung unserer Kunden

4,5 (7 × bewertet)

Die dargestellte Bewertung ergibt sich automatisch aus allen von unseren Reisegästen nach Reiseende ausgefüllten Online-Fragebögen.

Höhepunkte

  • Guatemala: Mystische Maya-Ruine Tikal
  • Costa Rica: auf Hängebrücken durch den Nebelwald unterwegs
  • Nicaragua: Malerische Vulkaninsel Ometepe
  • Schamanische Rituale im mystischen Chichi
  • Atitlan-See – der schönste See der Welt

Das Besondere dieser Reise

  • 3 Wochen – 3 Länder – 3 Gegensätze

Termine

  • B buchbar
von bis Preis p.P. weitere Informationen
B 03.11.2019 21.11.2019 3640 EUR EZZ: 590 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 24.11.2019 12.12.2019 3640 EUR EZZ: 590 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
2020
B 05.01.2020 23.01.2020 3640 EUR EZZ: 590 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 19.01.2020 06.02.2020 3640 EUR EZZ: 590 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 02.02.2020 20.02.2020 3640 EUR EZZ: 590 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 16.02.2020 05.03.2020 3640 EUR EZZ: 590 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 15.03.2020 02.04.2020 3640 EUR EZZ: 590 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 26.04.2020 14.05.2020 3640 EUR EZZ: 590 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 17.05.2020 04.06.2020 3640 EUR EZZ: 590 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 07.06.2020 25.06.2020 3640 EUR EZZ: 590 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 05.07.2020 23.07.2020 3640 EUR EZZ: 590 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 26.07.2020 13.08.2020 3640 EUR EZZ: 590 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 23.08.2020 10.09.2020 3640 EUR EZZ: 590 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 13.09.2020 01.10.2020 3640 EUR EZZ: 590 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 04.10.2020 22.10.2020 3640 EUR EZZ: 590 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 01.11.2020 19.11.2020 3640 EUR EZZ: 590 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 22.11.2020 10.12.2020 3640 EUR EZZ: 590 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen

Ihr geplanter Reisetermin liegt weiter in der Zukunft als die hier angebotenen Termine? Dann kontaktieren Sie einfach Ihre DIAMIR-Reisespezialistin Grit Riedel und teilen Sie ihr Ihren Terminwunsch mit. Wir setzen uns anschließend mit Ihnen in Verbindung.

Zusatzkosten

Internationale Flüge ab 990 EUR

Reiseverlauf

  • Mit dem Flugzeug zu Ihrem Traumziel

    1. Tag: Ankunft Guatemala-Stadt

    Ankunft am Flughafen und Transfer ins nahegelegene Hotel. Übernachtung im Hotel.

  • Einheimische Mamas

    2. Tag: Guatemala-Stadt – Antigua 1×F

    Heute erkunden Sie das Zentrum der Stadt und besichtigen die Plaza Central, eingefasst vom Nationalpalast und der Kathedrale. Im Popol-Vuh-Museum erhalten Sie einen Einblick in die beeindruckende Hochkultur der Maya. Am Nachmittag fahren Sie nach Antigua. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 1,5h, 45 km).

  • Koloniales Kleinod Antigua

    3. Tag: Antigua – Panajachel 1×F

    Eine der historisch sowie architektonisch wichtigsten Städte Zentralamerikas erwartet Sie. Antigua wurde bereits 1979 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Nach der Besichtigung des quirligen Hauptplatzes besuchen Sie die Ruinen eines Ordensklosters sowie eine Kaffee-Finca. Danach fahren Sie nach Panajachel am Atitlan-See. Fruchtbare Hügel und mächtige Vulkane verleihen dem See eine märchenhafte Kulisse. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 3h, 90 km).

  • Atitlan-See, schönster See der Welt

    4. Tag: Panajachel: Bootsausflug Santiago Atitlan 1×F

    Genießen Sie die einmalige Atmosphäre des Atitlan-Sees bei einem Bootsausflug nach Santiago Atitlan. Am Fuß der mächtigen Vulkane gelegen, blickt der Ort auf eine jahrhundertealte Maya-Tradition zurück, was sich in der Lebensweise der Bewohner widerspiegelt. Weiter geht es nach San Antonio Palopo, bekannt für seine Textilherstellung und anschließend nach Santa Catarina Palopo. Rückfahrt und Übernachtung wie am Vortag.

  • Auf dem berühmten Markt in Chichicastenango

    5. Tag: Panajachel – Chichicastenango – Quetzaltenango 1×F

    Ihr Ziel ist Chichicastenango, ein nach wie vor überregional wichtiger Marktplatz. Hier werden immer noch vorchristliche schamanische Rituale ausgeübt, was dem Ort eine gewisse Religiosität verleiht. Im Anschluss besichtigen Sie die 400 Jahre alte Kirche Santo Tomas und können vielleicht den mystischen Synkretismus aus katholischen und alten Maya-Riten hautnah miterleben. Weiterfahrt nach Quetzaltenango. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 4h, 130 km).

  • Indigena

    6. Tag: Quetzaltenango – Guatemala-Stadt 1×F

    Sie besuchen Almolonga, bekannt für seine feinen Webarbeiten und den größten Gemüsemarkt Guatemalas. Anschließend geht es nach Zunil, am Vulkan Santa Maria gelegen. Ein weiteres Ziel ist der Markt in San Francisco El Alto, wo Sie einen herrlichen Panoramablick bis nach Quetzaltenango und die dahinterliegenden Vulkane haben. Weiterfahrt nach Guatemala-Stadt. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 5h, 220 km).

  • Beeindruckender Tempel in Tikal

    7. Tag: Guatemala-Stadt – Flores/Tikal – Guatemala-Stadt 1×F

    Früher Flug von Guatemala-Stadt in den Tieflanddschungel nach Flores. Genießen Sie den Flug über die atemberaubende Landschaft. Von Airport fahren Sie nach Tikal, eine der wichtigsten Maya-Stätte. Bei einem Rundgang lernen Sie die interessantesten Teile der Anlage, wie Komplex Q, Nord- und Zentralakropolis und Mundo Perdido, kennen. Nach einer Mittagspause Besichtigung des Sylvanus G. Morley Museums. Rückflug nach Guatemala-Stadt. Übernachtung wie am Vortag.

  • Palma Real Hotel - Zimmer

    8. Tag: Weiterreise nach Costa Rica 1×F

    Flug von Guatemala-Stadt nach San Jose in Costa Rica. Am Flughafen werden Sie freundlich in Empfang genommen. Transfer und Übernachtung im Hotel.

  • Tukan in Costa Rica

    9. Tag: San Jose – Quepos 1×(F/M/A)

    Ihr Tag beginnt mit einer Fahrt durch malerische Landschaft zu den Mangroven von Guacalillo. Auf einer Bootsfahrt beobachten Sie Kaimane, Waschbären, Leguane und den farbenprächtigen hellroten Ara, bevor es an der Küste weiter geht nach Quepos. Nachmittag zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 3h, 175 km).

  • Strand NP Manuel Antonio Costa Rica

    10. Tag: Manuel-Antonio-Nationalpark 1×F

    Entdecken Sie den Nationalpark Manuel Antonio, einer der kleinsten in Costa Rica. Bei einem Spaziergang durch den Regenwald können Sie mit etwas Glück sogar Totenkopfäffchen beobachten. Anschließend haben Sie ausreichend Zeit, um die schönen Strände des Parks auszukosten. Übernachtung wie am Vortag.

  • Orchideenblüte

    11. Tag: Quepos – Monteverde 1×F

    Ihr Tagesziel ist Monteverde. Von Quepos fahren Sie entlang der Küste über Puntarenas nach Norden und erreichen gegen Nachmittag das Nebelwaldgebiet. Atmen Sie genussvoll die frische Bergluft auf 1400 m Höhe ein. Am Abend haben Sie optional die Möglichkeit, an einer Tour durch den mystischen Wald teilzunehmen. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 3h, 180 km).

  • Hängebrücken in Monteverde - der Dschungel aus der Vogelperspektive

    12. Tag: Im Nebelwald von Monteverde 1×F

    Ein Spaziergang im nebelverhangenen Bergwald wird Sie verzaubern. Die Bäume sind mit Moos, Farnen und Orchideen bewachsen und stellen den Lebensraum für eine Vielzahl von Vogelarten dar. Im Anschluss erwartet Sie eine weitere Attraktion. Auf leicht begehbaren Hängebrücken wandern Sie durch die Baumkronen und lernen dabei das Ökosystem aus einer völlig anderen Perspektive kennen. Übernachtung wie am Vortag.

  • Kolibri in Costa Rica

    13. Tag: Monteverde – Nationalpark Rincon de la Vieja 1×(F/A)

    Auf dem Weg nach Norden machen Sie Halt in San Luis und besuchen Gilbert und seine Familie. Er erzählt Ihnen einiges über die Geschichte der nachhaltig geführten Finca La Bella sowie den Anbau von Kaffee, Bananen und verschiedenen Gemüsesorten. Über die berühmte Straße Panamericana geht es in die trockenste Provinz des Landes, Guanacaste, zum aktiven Vulkan Rincón de la Vieja. Übernachtung im Hotel.

  • Rincon de la Vieja NP

    14. Tag: Nationalpark Rincon de la Vieja 1×(F/A)

    Die Hänge des Vulkans Rincon de la Vieja sind mit Trockenwäldern bedeckt, die zum gleichnamigen Nationalpark gehören. Bei einer Wanderung begeben Sie sich auf die Suche nach den Bewohnern des Parks und entdecken dabei auch heiße Quellen, Fumarolen und sprudelnde Schlammlöcher. Der Nachmittag steht Ihnen für weitere optionale Aktivitäten zur freien Verfügung. Übernachtung wie am Vortag.

  • Vulkan auf der Insel Ometepe

    15. Tag: Rincon de la Vieja – Penas Blancas in Nicaragua – Insel Ometepe 1×(F/A)

    Sie verlassen Costa Rica und überqueren bei Penas Blancas die Grenze nach Nicaragua. Von der Hafenstadt San Jorge am Nicaraguasee setzen Sie mit der Fähre zur Insel Ometepe über. Bei gutem Wetter eröffnet sich bereits bei der Überfahrt ein spektakulärer Blick auf die Vulkaninsel. Anschließend besichtigen Sie den sagenumwobenen Charco Verde mit seiner grünen Lagune sowie dem Schmetterlingshaus. Am Abend können Sie am schwarzen Vulkansandstrand ein erfrischendes Bad nehmen. Übernachtung Hotel.

  • Traditionell und modern geht es durch Granadas Straßen

    16. Tag: Ometepe – Granada – Vulkan Masaya – Granada 1×F

    Die Fähre bringt Sie zurück nach San Jorge. Weiterfahrt in die Kolonialstadt Granada. Bei einer Fahrt mit einer Pferdekutsche besuchen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Vom Glockenturm der Kirche La Merced lassen sich spektakuläre Fotos schießen. Sie erkunden das alte Franziskanerkloster und das Kulturzentrum Casa del los tres Mundos. Am Abend fahren Sie zum aktiven Vulkan Masaya, dessen Leuchten aus dem Krater in der Dämmerung besonders beeindruckend ist. Übernachtung Hotel.

  • Fahrt rund um die „Isletas“  auf dem Nicaraguasee mit Blick auf den Vulkan Mombacho

    17. Tag: Granada: Vulkan Mombacho und Isletas de Granada 1×(F/A)

    Der Vulkan Mombacho ruft. Auf einem Spaziergang lernen Sie viel über die Flora und Fauna des tropischen Nebelwaldes und genießen tolle Ausblicke auf Granada und die vorgelagerten Inseln. Weiterfahrt zur Finca San Pedro, wo Drachenfrüchte und Pfeffer angebaut werden. Am Abend Bootsfahrt durch die Isletas, wo Sie den Tag ausklingen lassen. Übernachtung wie am Vortag.

  • El-Calvario-Kirche in Leon

    18. Tag: Granada – Leon 1×F

    Heute geht es weiter in den Norden nach Leon. Bei einer Stadtführung lernen Sie die frühere Hauptstadt Nicaraguas kennen. Vom Dach der größten Kathedrale Mittelamerikas genießen Sie eine traumhafte Sicht auf die Stadt und die umliegenden Vulkane. Am Nachmittag können Sie optional das Museum des Schriftstellers Ruben Dario besichtigen oder einen Ausflug zum Vulkan Cerro Negro unternehmen. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 1h, 30 km).

  • Kathedrale Leon

    19. Tag: Leon – Leon Viejo (UNESCO) – Managua 1×F

    Fahrt in die Hauptstadt Managua. Unterwegs besuchen Sie noch Leon Viejo, das alte Leon, welches 1609 durch ein Erdbeben und einen Vulkanausbruch zerstört wurde. Individuelle Ab- oder Weiterreise.

Hinweis: Der Ausflug an Tag 9 wird nicht exklusiv für Gäste dieser Reise durchgeführt. Die Teilnehmerzahl und die Sprache der Reiseleitung können ggf. von der Reiseausschreibung abweichen.

Enthaltene Leistungen ab Guatemala-Stadt/an Managua

  • Wechselnde Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Inlandsflüge Guatemala-Stadt – Flores und zurück, Guatemala-Stadt – San Jose in Economy Class
  • Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • Alle Bootsfahrten laut Programm
  • Alle Eintritte laut Programm
  • Reiseliteratur
  • 19 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 18×F, 1×M, 5×A

Nicht in den Leistungen enthalten

An- und Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Flughafengebühren im Reiseland/Ausreisesteuern (ca. 10 US$); Touristenkarte bei Einreise nach Nicaragua, momentan 10 UD$ pro Person; Grenzgebühr NIC/CR, momentan ca. 3 US$ pro Person; evtl. Zusatzübernachtungen vor/nach der Reise; optionale Ausflüge; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Guatemala: Mystische Maya-Ruine Tikal
  • Costa Rica: auf Hängebrücken durch den Nebelwald unterwegs
  • Nicaragua: Malerische Vulkaninsel Ometepe
  • Schamanische Rituale im mystischen Chichi
  • Atitlan-See – der schönste See der Welt

Das Besondere dieser Reise

  • 3 Wochen – 3 Länder – 3 Gegensätze

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 2, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Diese Reise ist eine Zubuchertour (deutschsprachige Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

Sollten Unterkünfte nicht verfügbar sein, so buchen wir eine gleichwertige Alternative für Sie. Dies stellt keinen Minderungsgrund dar.

Bitte haben Sie Verständnis, dass die auf dieser Reise beschriebenen Tierbeobachtungen nicht garantiert werden können. Es handelt sich um intensive Naturerlebnisse mit freilebenden, wilden Tieren, deren Verhalten nicht zu 100% vorhersagbar ist. Im unwahrscheinlichen Fall keiner Sichtung ist dennoch keine Reisepreis-Erstattung möglich. Wir und unsere Partner vor Ort setzen jedoch all unsere Erfahrung und Kenntnisse ein, um bestmögliche Sichtungschancen zu erreichen.

Anforderungen

Die leichten Wanderungen sind technisch gesehen nicht schwierig und für jeden Wanderfreund gut zu meistern. Aufgeschlossenheit gegenüber anderen Mentalitäten, Sitten und Gebräuchen ist Voraussetzung für ein gutes Gelingen der Reise.

Zusatzinformationen

Keine Deutsch sprechende Reiseleitung am 8. Tag während des Transfers und des Fluges nach San José, am 12. Tag Transfer von Rincón de la Vieja nach San Jorge mit Spanisch sprechenden Fahrer. Die Reiseleitung wechselt pro Land.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Vor- und Nachprogramme

Passende Reisevorträge zu Ihrem Reiseziel finden Sie hier.

Reiseberichte