Iran

Damavand (5671 m)

Skitourenreise für Freunde des Nichtalltäglichen

Ihr Reisespezialist

Olaf Schau

Olaf Schau

Ihr Reisespezialist
Preis pro Person auf Anfrage
Dauer 10 Tage
Teilnehmer 6–12
Reiseleitung Deutsch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode EXSDAM

Der höchste Gipfel Persiens, der Damavand (5671 m), ist ein ebenso exotisches wie spannendes Skiziel und dabei technisch nicht allzu anspruchsvoll!

Skitouren im Iran – echter Geheimtipp!

Fernab der überlaufenen Skigebiete können Sie die ausgedehnten Touren im Herzen des Elburs-Gebirges intensiv genießen. Der Blick über die tief verschneiten Hänge des sonst so kargen Gebirges wird Sie immer wieder auf's Neue begeistern!

Tolle Akklimatisierungsgipfel

Sportlich besonders lohnend wird diese Tour zudem durch die langen und makellosen Abfahrten von gleich mehreren Akklimatisations-4000ern wie zum Beispiel dem Doberar Peak (4250 m) und dem Changiz Chale Peak (4100 m). Optional bietet es sich an, ein mehrtägiges Kulturprogramm mit den Welterbestätten Isfahan und Shiraz anzuhängen – erleben Sie Kontraste, die ihresgleichen suchen!

Höhepunkte

  • Akklimatisationstouren an mehreren 4000ern
  • Optionale Kulturverlängerung: Welterbestätten des Iran mit Shiraz, Persepolis und Isfahan

Das Besondere dieser Reise

  • mit Skigepäck
  • Visa Reference Number inklusive

Termine

  • V Terminvorschau (Termin-/Preisänderung möglich)
von bis Preis p.P. weitere Informationen
V 06.04.2020 15.04.2020 2040 EUR EZZ: 140 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Vormerken

Ihr geplanter Reisetermin liegt weiter in der Zukunft als die hier angebotenen Termine? Dann kontaktieren Sie einfach Ihren DIAMIR-Reisespezialist Olaf Schau und teilen Sie ihm Ihren Terminwunsch mit. Wir setzen uns anschließend mit Ihnen in Verbindung.

Zusatzkosten

Rail & Fly 50 EUR
Zubringerflug ab D/A/CH auf Anfrage

Reiseverlauf

  • 1. Tag: Anreise

    Montag, den 06.04.2020

    Am Abend Flug nach Teheran.

  • Moschee in Teheran

    2. Tag: Teheran 1×(F/A)

    Dienstag, den 07.04.2020

    Ankunft am zeitigen Morgen in Teheran. Erledigung der Einreiseformalitäten und Transfer zum Hotel. Hier haben Sie zunächst Zeit zum Ausruhen. Der Rest des Tages steht für einen Stadtbummel durch Teheran zur freien Verfügung. Im Hotel werden letzte Vorbereitungen für Ihre Bergtour getroffen. Übernachtung im Hotel.

  • 3. Tag: Lasem 1×(F/M/A)

    Mittwoch, den 08.04.2020

    Sie verlassen das Zentrum Teherans und fahren nach Nordosten in das Bergdorf Poloor am Fuß des Damavand (2350 m), von wo aus Sie in einer Wanderetappe das Dorf Lasem (2600 m) erreichen. Übernachtung in Privathaus. (Fahrzeit ca. 2-3h)

  • 4. Tag: Gipfel Doberar Peak (4250 m) 1×(F/M (LB)/A)

    Donnerstag, den 09.04.2020

    Ihre erste Skitour führt Sie auf den südlich gelegenen Doberar Peak (4250 m). Nach anstrengenden 1650 Höhenmetern steht Ihnen eine herrlich lange Abfahrt zurück nach Lasem bevor. Übernachtung wie am Vortag.

  • 5. Tag: Changiz Chale Peak (4100 m) 1×(F/M (LB)/A)

    Freitag, den 10.04.2020

    Einen weiteren 4000er bezwingen Sie am heutigen Tag. Ausgehend von Lasem erreichen Sie nach langem Aufstieg den Changiz Chale Peak (4100 m) und können wieder eine herrliche Abfahrt genießen. Übernachtung wie am Vortag.

  • 6. Tag: Basislager (3000 m) 1×(F/M (LB)/A)

    Samstag, den 11.04.2020

    Über Poloor fahren Sie zum Ausgangspunkt Ihrer Skitour zum Damavand. Nach ca. 40 km Fahrt erreichen Sie den Abzweig zum Basislager Gousfandsarai. Nach ca. 2-3h Marsch kommen Sie im Basislager an. Übernachtung in der Berghütte.

  • Damavand in Wolken

    7. Tag: Hochlager Bargah Sewom (4150 m) 1×(F/M (LB)/A)

    Sonntag, den 12.04.2020

    Nach dem Frühstück erfolgt der Aufstieg zum Hochlager Bargah Sewom (4150 m), wo sich neben terrassenförmig angelegten Zeltplätzen auch eine solide Berghütte befindet. Übernachtung in der Berghütte.

  • 8. Tag: Gipfel Damavand (5671 m) 1×(F/M (LB)/A)

    Montag, den 13.04.2020

    Der Damavand erfordert eine gute Ausdauer und Kondition. Die Tagesetappe ist ca. 10-12h lang und gefühlt können sich die etwa 1500 Höhenmeter recht in die Länge ziehen. Da die Abfahrt auf der gleichen Route verläuft wie der Aufstieg, kann die Besteigung auch jederzeit abgebrochen werden. Ziel ist jedoch der Gipfel des Damavand, von dem Sie bei gutem Wetter eine herrliche Aussicht bis zum Kaspischen Meer genießen können. Danach lockt die Abfahrt hinunter ins Lager Bargah Sewom, wo Sie ggf. deponiertes Gepäck aufnehmen und weiter abfahren. Wanderung bis zur Hauptstraße und Fahrt ins Dorf Reyneh. Übernachtung in einem Privathaus.

  • 9. Tag: Reservetag 1×(F/M (LB)/A)

    Dienstag, den 14.04.2020

    Dieser Tag ist entweder als Reservetag eingeplant oder für eine weitere Skitour. Ausgehend von Poloor bietet sich z. B. der 3750 m hohe Gole Zard Peak an, von wo Sie noch einmal einen fantastischen Blick hinüber zum Damavand haben. Fahrt zurück nach Teheran und zünftiges Abschiedsessen. Übernachtung im Hotel.

  • 10. Tag: Heimreise

    Mittwoch, den 15.04.2020

    In den zeitigen Morgenstunden Rückflug nach Deutschland.

Enthaltene Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt (weitere Abflughäfen auf Anfrage) nach Teheran und zurück mit Turkish Airlines oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class
  • DIAMIR-Expeditionsleitung
  • Englisch sprechende Berg-/Skitourenführer
  • Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • Kosten für Skigepäck auf den Flügen
  • Alle Eintrittsgelder laut Programm
  • Trekkingsack
  • 4 Ü: Privatunterkunft im MBZ (Gemeinschaftsbad)
  • 2 Ü: Hütte im MBZ
  • 2 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 8×F, 1×M, 6×M (LB), 8×A

Nicht in den Leistungen enthalten

nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum (ca. 80 €); optionale Ausflüge; Unterwegsverpflegung (z. B. Schokolade oder Energieriegel); persönliche Skitourenausrüstung; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Akklimatisationstouren an mehreren 4000ern
  • Optionale Kulturverlängerung: Welterbestätten des Iran mit Shiraz, Persepolis und Isfahan

Das Besondere dieser Reise

  • mit Skigepäck
  • Visa Reference Number inklusive

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 6, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Das Erreichen des Gipfels kann durch ungünstige klimatische Bedingungen (starker Wind, Nebel, Dauerregen, Lawinengefahr) und andere widrige Umstände sowohl erheblich erschwert werden, als auch im Extremfall unmöglich sein. Der verantwortliche Reiseleiter/Bergführer ist in dem Fall berechtigt, die weitere Besteigung zum Schutz von Gesundheit und Leben aller Beteiligten abzubrechen. Etwaige Regressansprüche bestehen in solch einem Fall nicht.

Aufgrund der Visumbestimmungen können wir Buchungen nur bis ca. 2 Monate vor Abreise entgegen nehmen!

Ihr Reisepass darf keinen israelischen Stempel enthalten, ein Stempel der USA ist jedoch kein Problem.

Für Frauen ist das Tragen islamischer Kleidung verpflichtend. Diese muss bei den Besichtigungsprogrammen und in der Öffentlichkeit getragen werden.

Anforderungen

Für diese Skiexpedition ist sicheres alpines Tourenskifahren sowie sicheres Gehen in Schnee und Eis mit Steigeisen erforderlich. Trittsicherheit, ausreichende Kondition für die bis zu 10-stündige Gipfeletappe sowie anwendungsbereite Kenntnisse im Umgang mit Eispickel, Steigeisen sowie Tourenski- und üblicher LVS-Ausrüstung sind notwendig. Ebenso ist es erforderlich, den eigenen Rucksack (max. 15 kg) bis hinauf zur Berghütte zu tragen. Tourenski- und Lawinen-Ausrüstung entsprechend üblichen Standards gemäß Ausrüstungsliste.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Passende Reisevorträge zu Ihrem Reiseziel finden Sie hier.

Reiseberichte