Island

Große Entdeckertour

Die ausführliche Runde zu allen Höhepunkten der Insel im Nordatlantik inklusive den ursprünglichen Westfjorden

Ihre Reisespezialistin

Sylvia Wesser

Sylvia Wesser

Ihre Reisespezialistin
Preis pro Person ab 3750 EUR
Dauer 19 Tage
Teilnehmer ab 2
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode ISLGRA

Sie haben etwas mehr Zeit und wollen alle Höhepunkte der Insel aus Feuer und Eis in Ruhe entdecken? Dann ist unsere große Entdeckertour genau das richtige für Sie! Auf dieser Rundreise haben Sie wirklich Zeit, die gesamte Insel, inklusive der klassischen Ringstraßenroute, der einsamen Westfjorde und der Halbinsel Snæfellsnes, zu erkunden. Zwischen den schönsten und berühmtesten Sehenwürdigkeiten der Insel, wie der Gletscherlagune Jökulsárlón, den bekannten Geysiren und heißen Quellen, den berühmten Wasserfällen Detti-, Skogár- oder Hraunfoss haben Sie immer wieder auch Zeit zum Entspannen: freie Tage im Reiseverlauf ermöglichen Ihnen intensive Erkundungen in den jeweiligen Gebieten. Sie lernen nicht nur die vulkanisch aktive Region um den Mývatn kennen oder die berühmte Snæfellsnes-Halbinsel (Jules Verne vermutet hier den Eingang zum Mittelpunkt der Erde!) sondern befahren auch die einsamen und selten besuchten Westfjorde. Die Übernachtung erfolgt je nach Kategorie in einfachen Gäste- und Farmhäusern mit Gemeinschaftsbad (Economy), in Gästehäusern mit privaten Badezimmern oder in ausgewählten Hotels und Gästehäusern (Komfort) – neben der Unterkunftskategorie kann natürlich auch der Reiseverlauf Ihren Wünschen angepasst werden.

Höhepunkte

  • Von den Westfjorden bis zum Myvatn, von den Wasserfällen im Süden zur Snæfellsnes-Halbinsel
  • Economy- oder Komfort-Kategorie buchbar
  • Gelegenheit zum Baden in naturheißen Hot Pots
  • Unterwegs in den einsamen Westfjorden

Das Besondere dieser Mietwagenreise

  • Alle Insel-Highlights in einer entspannten Mietwagen-Reise
  • Mehrere freie Tage im Programm integriert

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
01.05.2020 30.09.2020 ab 3750 EUR Budget-Kategorie Anfragen

Zusatzkosten

Internationale Flüge ab 490 EUR
Andere Mietwagenkategorie auf Anfrage
Aufpreis Komfort-Kategorie (Privatbad) ab 890 EUR

Reiseverlauf

  • Hallgrimskirche in Reykjavik

    1. Tag: Anreise

    Individuelle Anreise nach Keflavík und Übernahme des Mietwagens am Flughafen. Je nach Ankunftszeit schaffen Sie noch ein Bad in der Blauen Lagune. Fahrt entlang der Küste der Halbinsel Reykjanes zu Ihrer ersten Unterkunft im kleinen charmanten Dorf Hveragerði. Das Städtchen ist einer der wenigen Orte der Welt, die direkt auf einem geothermalen Gebiet liegen. Wegen seiner vielen Gewächshäuser, die von dem heißen Wasser der naheliegenden Quellen erwärmt werden, wird es auch das „Blumendorf“ genannt. Übernachtung in Hveragerði. (Fahrstrecke ca. 100 km).

  • Wasserfall Gullfoss

    2. Tag: Goldener Ring 1×F

    Fahrt zum Þingvellir-Nationalpark, Sitz des alten isländischen Parlaments und ein Juwel der Natur. Anschließend geht es weiter zum Heißwassergebiet des Geysir und natürlich darf auch ein Besuch des mächtigen Wasserfalls Gullfoss nicht fehlen. Übernachtung in Selfoss oder Fluðir. (Fahrstrecke ca. 190 km).

  • Pause an der umtosten Küste

    3. Tag: Þjórsárdalur – Hella – Vík – Kirkjubæjarklaustur 1×F

    Entlang der spektakulären Südküste können Sie Halt an den Wasserfällen Seljalandsfoss und Skógafoss machen, den Gletscher Mýrdalsjökull bestaunen und die Halbinsel Dyrhólaey (geschlossen zwischen Mitte Mai bis 25.Juni) sowie die schwarzen Sandstrände von Vík besuchen. Weiterfahrt Richtung Kirkjubæjarklaustur, einem malerischen Dorf, das für seine Forellen bekannt ist. Übernachtung in der Region von Kirkjubæjarklaustur. (Fahrstrecke ca. 215 km).

  • 4. Tag: Tag zur freien Verfügung 1×F

    Genießen Sie einen freien Tag. Wir empfehlen eine Wanderung zum beeindruckenden Fjaðrárgljúfur, einem spektakulären Canyon, oder eine längere Fahrstrecke zum Laki-Krater (Allradfahrzeug notwendig, Fahrstrecke ca. 120 km). Übernachtung wie am Vortag.

  • Eisformation

    5. Tag: Skaftafell – Jökulsárlón – Höfn 1×F

    Besuch des schönen Skaftafell-Nationalparks, zwischen Gletschern und zahlreichen Wandermöglichkeiten gelegen. Weiterfahrt zu den schimmernden Eisbergen der Gletscherlagune Jökulsárlón (Bootsfahrt optional). Übernachtung in der Region von Höfn. (Fahrstrecke ca. 200 km).

  • Papageitaucher in Blumen

    6. Tag: Djúpivogur – Reyðarfjörður – Egilsstaðir 1×F

    Fahrt durch die fantastischen Ostfjorde mit gewaltigen Bergen und bezaubernden Fischerdörfchen zum Gebiet um Egilsstaðir. Hier können Sie eine Bootstour nach Papey Island unternehmen, wo im Sommer tausende Papageitaucher nisten (optional). Oder Sie besuchen die bekannte Steinsammlung von Petra in Stöðvarfjörður. Übernachtung im Gebiet Egilsstaðir. (Fahrstrecke ca. 250 km).

  • 7. Tag: Seyðisfjörður und Borgarfjörður Eystri 1×F

    Entdecken Sie den kleinen Ort Seyðisfjörður , wo die Fähren aus Mitteleuropa anlegen und Borgarfjörður Eystri. Beide Orte sind bekannt für ihre freundlichen Einwohner und eine vielfältige Künstlerszene. Übernachtung in der Region von Egilstaðir. (Fahrstrecke ca. 140 km).

  • Der Detifoss ist einer der größten Wasserfälle Islands

    8. Tag: Dettifoss – Ásbyrgi – Húsavík – Mývatn 1×F

    Die Reise geht weiter durch das Hochland Möðrudalsöræfi zum mächtigen Wasserfall Dettifoss. Sie können den hufeisenförmigen Canyon Ásbyrgi im Jökulsárgljúfur-Nationalpark erkunden bevor es weiter in die Hafenstadt Húsavík geht. Übernachtung im Gebiet um Mývatn. (Fahrstrecke ca. 175 km).

  • Am Myvatn

    9. Tag: Mývatn-Region 1×F

    Sie können die schönsten Gebiete des Mývatn-Sees und seiner Umgebung erkunden. Dabei gibt es einzigartige Landschaften zu entdecken, wie das Lavafeld Dimmuborgir, die Pseudo-Krater von Skútustaðir, die farbenfrohen schwefelhaltigen Hänge von Námaskarð und das Vulkangebiet Krafla. Übernachtung wie am Vortag.

  • "Götterfall" Godafoss

    10. Tag: Mývatn– Akureyri 1×F

    Stopp bei dem „Götterwasserfall“ Goðafoss, bevor es weiter nach Akureyri, der „Hauptstadt des Nordens“ geht. Übernachtung in der Stadt. (Fahrstrecke ca. 90 km).

  • Reiter in Island

    11. Tag: Troll-Halbinsel 1×F

    Fahrt nach Siglufjorður entlang der wunderschönen isländischen Küste – grandiose Ausblicke auf den Nordatlantik sind Ihnen sicher. Entdecken Sie das Pferdezucht-Tal des Fjordes Skagafjörður. Einen empfehlenswerten Stopp sollten Sie bei Vatnsdalshólar einlegen: die Erdhügel hier zählen zu den „3 nicht zählbaren Dingen“ in Island (neben den Seen in der Arnarvatnsheiði und den Inseln im Breiðafjörður). Übernachtung im Varmahlid/Laugarbakki-Gebiet. (Fahrtstrecke ca. 250 km).

  • 12. Tag: Strandir, Holmavík und Drangsnes 1×F

    Fahrt entlang der Hügel am Hrutafjörður in Richtung Berge und Holmavík/Drangsnes. Seit Jahrhunderten handelt es sich um die isolierte Region Islands. Übernachtung in der Region von Holmavík. (Fahrstrecke ca. 250 km).

  • Traumstrand in den Westfjorden

    13. Tag: Westfjorde – Ísafjörður 1×F

    Fahrt entlang der unzähligen Fjorde von Isafjarðardjúp, mit etwas Glück können Sie hier zahllose Seevögel und Robben beobachten. Weiterfahrt nach Ísafjörður, die größte Stadt in den Westfjorden. Übernachtung in diesem Gebiet. (Fahrstrecke ca. 220 km).

  • In den Westfjorden

    14. Tag: Tag zur freien Verfügung 1×F

    Tag zur freien Verfügung in den Westfjorden: zahlreiche Wanderungen sind möglich oder Sie entspannen bei einem Kaffee in den Straßen von Ísafjörður. Übernachtung wie am Vortag.

  • Wasserfall Dynjandi

    15. Tag: Latrabjarg 1×F

    Fahrt von Ísafjörðurdurch die Westfjorde. Ein Stopp am Dynjandi-Wasserfall ist unbedingt zu empfehlen. Schöne Fahrt entlang der Küste mit unzähligen Fjorden und über das Hochplateau nach Látrabjarg – Europas westlichster Punkt. Wandern Sie entlang der gewaltigen Steilküste, wo Hunderttausende Seevögel brüten, die man z.T. aus nächster Nähe beobachten kann: Eissturmvögel, Alke, Lummen, Dreizehenmöwen und Papageitaucher. Übernachtung im südlichen Teil der Westfjorde. (Fahrstrecke ca. 290 km).

  • Fährhafen

    16. Tag: Breiðafjörður – Flatey – Stykkishólmur 1×F

    Heute geht es mit der Fähre über den Breiðafjörður, mit unzähligen Inseln und einem reichen Vogelleben, nach Stykkishólmur. Übernachtung in Ortsnähe. (Fahrstrecke ca. 50 km).

  • Snaefells-Halbinsel: Wanderung durch die Budahraun

    17. Tag: Snaefellsnes – Borgarfjörður 1×F

    Sie umrunden die legendäre Snæfellsnes-Halbinsel und kommen an den kleinen Fischerdörfern Grundarfjörður und Hellissandur vorbei. Halt am Steinstrand Djúpalónssandur. Verpassen Sie auch nicht die säulenartigen Basaltformationen von Arnarstapi. Stopp an Europas ergiebigster Heißwasserquelle Deildartunguhver, wo kochend heißes Wasser direkt aus der Erde kommt. Die zauberhaften Wasserfälle Hraunfossar und Barnafoss sollten Sie sich ebenfalls nicht entgehen lassen! Übernachtung in Borgarfjörður. (Fahrstrecke ca. 270 km).

  • Das berühmte Wikingerschiff in Reykjavik

    18. Tag: Reykjavík 1×F

    Fahrt über Hvalfjörður nach Reykjavík. Nachmittag zur freien Verfügung. Übernachtung im einfachen Gästehaus. (Fahrstrecke ca. 120 km).

  • Die berühmte Blaue Lagune

    19. Tag: Abreise 1×F

    Fahrt zum Flughafen Keflavík, unterwegs können Sie an der Blauen Lagune Halt machen. Abgabe des Mietwagens und individuelle Heim- oder Weiterreise.

Enthaltene Leistungen ab/an Keflavík

  • Englischsprachiges Informationsmaterial/Reisecomputer mit ausführlichen Routenbeschreibungen und Reiseinformationen (leihweise)
  • Mietwagen der Kategorie Kleinwagen (Toyota Yaris oder vergleichbar) mit unbegrenzten Freikilometern, CDW-Versicherung und Diebstahlschutz, Navigationssystem und Zusatzfahrer für 18 Tage
  • Reise-Tablet mit zahlreichen Reiseinformationen und Routentipps (leihweise)
  • Fährfahrt Breiðafjörður
  • 18 Ü: Gästehaus im DZ (Gemeinschaftsbad)
  • Mahlzeiten: 18×F

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Benzinkosten; optionale Aktivitäten und Ausflüge; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Von den Westfjorden bis zum Myvatn, von den Wasserfällen im Süden zur Snæfellsnes-Halbinsel
  • Economy- oder Komfort-Kategorie buchbar
  • Gelegenheit zum Baden in naturheißen Hot Pots
  • Unterwegs in den einsamen Westfjorden

Das Besondere dieser Mietwagenreise

  • Alle Insel-Highlights in einer entspannten Mietwagen-Reise
  • Mehrere freie Tage im Programm integriert

Hinweise

Die Reise kann auch mit abweichendem Reiseverlauf individuell angepasst werden.
Der Mietwagen stellt eine von DIAMIR vermittelte Reiseleistung dar, bei der ausschließlich die AGB der jeweiligen Mietgesellschaft Gültigkeit besitzen. Gern senden wir Ihnen diese auf Anfrage zu.
DIAMIR kann nicht haftbar gemacht werden für verpasste Leistungen,welche aus einer Autopanne/Unfall resultieren. Etwaige Zusatzkosten muss der Kunde vor Ort tragen.

Anforderungen

Für die Anmietung des Fahrzeuges sind eine Kreditkarte und ein gültiger Führerschein notwendig.

Zusatzinformationen

Die Reise kann komplett nach Ihren Wünschen individuell angepasst werden.

Der Reisepreis basiert auf der günstigsten Mietwagen-Buchungsklasse. Mietwagenpreise sind immer tagesaktuell. Bei Nichtverfügbarkeit können gegen Aufpreis andere Klassen reserviert werden.

Die Economy-Kategorie beinhaltet einfache Unterkünfte wie Farmhäuser oder Gästehäuser mit geteilten Badezimmern. Die Komfort-Kategorie berücksichtigt die Unterbringung im Doppelzimmer mit Privatbad in guten Gästehäusern und Hotels der jeweiligen Region.

Für die Dauer der Reise erhalten Sie leihweise ein Tablet (Reisecomputer) mit umfangreichen Informationen zu Ihrer Route, wie Höhepunkten und Sehenswürdigkeiten an der Strecke und vielen weiteren Hinweisen. Sie können Ihre Tagesetappen am Tablet verfeinern, individualisieren und ganz Ihren Schwerpunkten anpassen. Weiterhin enthält das Tablet aktuelle Informationen zu Straßen- und Wettersituationen, kann als Hotspot für Ihre mobilen Endgeräte genutzt werden und bietet bei Rückfragen Kontaktmöglichkeiten zu den Kollegen vor Ort.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Selbstfahrerreise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.