Kolumbien

Halbinsel La Guajira

Natur erleben

Ihr Reisespezialist

Preis pro Person ab 790 EUR
Dauer 3 Tage
Teilnehmer ab 2
Reiseleitung Deutsch und Englisch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode KOLGUA

Eine Reise in das Land der Wayu – ein stolzes indigenes Volk, das bis heute seine Kultur bewahrt und uralte Traditionen pflegt. Ihre Heimat ist die Halbinsel La Guajira, ganz im Norden des Landes. Die Natur dort ist geprägt von Wüsten, riesigen Sanddünen und kargen Karibikstränden, die ein ganz anderes Kolumbien zeigen. Inmitten dieser Wüstenlandschaft erhebt sich ein Gebirge, welches ein Rückzugsgebiet für unglaublich viele Pflanzen und Tiere darstellt. Erleben Sie ein Stück Kolumbien für Liebhaber und entdecken Sie diese sehr außergewöhnlichen Orte!

Höhepunkte

  • Einblicke in das einzigartige Leben der Wayu
  • Endlose Wüste, türkisfarbenes Meer und rosa Flamingos

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
01.01.2019 31.12.2019 ab 790 EUR Anfragen

Zusatzkosten

EZ-Zuschlag ab 70 EUR

Reiseverlauf

  • Farbspiel von Strand und Meer auf der Halbinsel Guajira

    1. Tag: Riohacha – Cabo de la Vela

    Individuelle Anreise nach Riohacha. Von dort startet die Reise mit dem Jeep durch die beeindruckende Dornbusch- und Kakteensavanne zum kleinen Küstenort Cabo de la Vela. In diesem Gebiet der Halbinsel Guajira sind die Wayu-Indianer ansässig, welche die Guajira als heiligen Ort bezeichnen. Lassen Sie den Tag mit einem unvergleichlichen Blick in den Sternenhimmel und Meeresrauschen am Strand ausklingen. Übernachtung in einfachen Cabañas.

  • Halbinsel Guajira

    2. Tag: Punto Faro & Ojo del Agua und Pilon de Azucar 1×F

    Nach dem Frühstück Fahrt zum Leuchtturm „Cerro del Faro“. Von diesem Aussichtspunkt sehen Sie, wie die Wüste hier auf den Atlantik trifft ein wunderschönes Farbspiel voller Kontraste. Anschließend führt Sie die Tour zum „Ojo del Agua“ und „Pilon de Azucar“, wo die weiten Sandstrände zum Entspannen und Baden einladen. Am Nachmittag geht es zurück nach Cabo de la Vela. Übernachtung wie am Vortag.

  • Flamingos auf der Halbinsel Guajira

    3. Tag: Cabo de la Vela – Manaure – Uribia – Riohacha 1×F

    Am Morgen werden Sie zurück nach Riohacha gefahren. Auf dem Weg entlang der Karibikküste machen Sie Halt bei den Salzanlagen von Manaure, wo seit 1920 Salz abgebaut wird. An den vielen Salzseen können Flamingoschwärme beobachtet werden. Anschließend führt die Fahrt weiter durch das traditionelle Dorf Uribia, in welchem die Wayu-Indianer ihre Waren verkaufen, darunter auch viel Kunsthandwerk wie bunte Taschen, Hängematten und Schmuck. Weiterfahrt zum Flughafen oder Hotel in Riohacha.

Enthaltene Leistungen ab/an Riohacha

  • Deutsch-/Englisch sprechende Reiseleitung
  • Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • Alle Eintritte laut Programm
  • 2 Ü: Hütte
  • Mahlzeiten: 2×F

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise; Inlandsflüge; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Einblicke in das einzigartige Leben der Wayu
  • Endlose Wüste, türkisfarbenes Meer und rosa Flamingos

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass dieser Reisebaustein im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.