Schweden

Husky-Erlebniswoche in Lappland

Sterntouren in abwechslungsreichem Gelände ausgehend von einer kleinen, deutsch geführten Huskyfarm

Ihre Reisespezialistin

Sabine Walther

Sabine Walther

Ihre Reisespezialistin
Preis pro Person ab 1650 EUR
Dauer 8 Tage
Teilnehmer 1–4
Reiseleitung Deutsch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Bewertungen (7) 4,5
Tourcode SWEHUE

In einer Gegend, wo auf Winter und Schnee noch Verlass ist und die Stille zum Alltag gehört, erleben Sie Ihren ganz persönlichen Wintertraum! Sie sind für eine Woche Gast in einem Huskycamp und können als Teammitglied die Schlittenhunde in ihrem Element erleben.

Hundeschlitten selbstständig führen

Sie erlernen den Umgang mit Hunden, Schlitten, Leinen und Geschirren und sind bald in der Lage, ein Huskygespann selbstständig zu fahren. Dann geht es los: Mit den laufverrückten Schlittenhunden sind Sie in Lapplands Wildnis unterwegs und folgen den Wegen durch den tief verschneiten Winterwald in nordischer Einsamkeit. Ab und zu begegnen Ihnen Schnee- oder Auerhühner oder Sie finden frische Spuren von Elch und Polarfuchs. Mit jedem Kilometer werden Sie sicherer auf dem Schlitten und lassen den Alltag schnell zurück.

Zeit für Entspannung im Huskycamp

Die Tagestouren bringen Sie am Nachmittag wieder zurück zum Camp. Die Holzofensauna sorgt für Entspannung. Am Lagerfeuer lassen Sie dann den Tag Revue passieren und genießen Gebratenes vom Grill oder auf der Muurikka (finnische Grillpfanne). Auf Wunsch können Sie auch an einer Mehrtagestour teilnehmen und im Lavvu (schwedisches Tipi) oder in einer Wildnishütte übernachten.

Bewertung unserer Kunden

4,5 (7 × bewertet)

Die dargestellte Bewertung ergibt sich automatisch aus allen von unseren Reisegästen nach Reiseende ausgefüllten Online-Fragebögen.

Höhepunkte

  • Mit eigenem Huskygespann durch Schwedisch-Lappland
  • Auf den Spuren von Elch und Polarfuchs durch tief verschneiten Winterwald
  • Freier Tag für vielfältige Winter-Aktivitäten

Das Besondere dieser Reise

  • Gemütliche Hütten mit eigenem Kamin und Veranda
  • Auf Wunsch: Mehrtagestour mit Tipi-Übernachtung

Termine

  • B buchbar
von bis Preis p.P. weitere Informationen
B 19.12.2021 26.12.2021 1650 EUR EZZ: 150 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 26.12.2021 02.01.2022 1850 EUR EZZ: 150 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
2022
B 03.01.2022 10.01.2022 1650 EUR EZZ: 150 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 07.01.2022 14.01.2022 1650 EUR EZZ: 150 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 21.01.2022 28.01.2022 1650 EUR EZZ: 150 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 04.02.2022 11.02.2022 1650 EUR EZZ: 150 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 11.02.2022 18.02.2022 1650 EUR EZZ: 150 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 18.02.2022 25.02.2022 1650 EUR EZZ: 150 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 25.02.2022 04.03.2022 1650 EUR EZZ: 150 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen

Ihr geplanter Reisetermin liegt weiter in der Zukunft als die hier angebotenen Termine? Dann kontaktieren Sie einfach Ihre DIAMIR-Reisespezialistin Sabine Walther und teilen Sie ihr Ihren Terminwunsch mit. Wir setzen uns anschließend mit Ihnen in Verbindung.

Zusatzkosten

Internationale Flüge ab 480 EUR

Reiseverlauf

  • Gemütliche Unterkunft

    1. Tag: Anreise 1×A

    Individuelle Anreise nach Arvidsjaur und Abholung am Flughafen. Sie lernen das Camp und die Huskys kennen. Übernachtung in einer Blockhütte.

  • Hier hört man nur noch die Pfoten auf dem Schnee…

    2. Tag: Einführung 1×(F/M (LB)/A)

    Nach einem ausgiebigen Frühstück werden Sie in die Grundbegriffe des Schlittenhundefahrens eingewiesen und lernen mit Leinen und Geschirren umzugehen.
    Dem Theorieteil folgt dann auch gleich die Praxis: Auf einer Einführungstour machen Sie sich mit dem Schlittenfahren vertraut und bekommen ein erstes Gefühl für Fahr- und Lenkeigenschaften und die Zusammenarbeit mit den Hunden. Übernachtung wie am Vortag.

  • Huskytour im Spätwinter bei strahlendem Sonnenschein

    3.–5. Tag: Tagestouren 3×(F/M (LB)/A)

    Ihre Tagestouren werden länger und mit jedem Meter auf dem Schlitten werden Sie sicherer und können das Fahren in einer ursprünglichen und faszinierenden Landschaft genießen. Sie kehren jeden Tag zu Ihrer Unterkunft zurück, können aber auch auf Wunsch unterwegs im Lavvu (Schweden-Tipi) übernachten und den lappländischen Winter hautnah erleben. 3 Übernachtungen wie am Vortag.

  • Besuch auf der Rentierfarm

    6. Tag: Tag zur freien Verfügung 1×(F/M/A)

    Sie können den Tag ganz nach Ihren Wünschen gestalten. Möglich sind beispielsweise eine Schneeschuh- oder Langlauftour, ein Besuch bei einem Rentierzüchter oder Eisangeln. Übernachtung wie am Vortag.

  • Winter ist Nordlichtsaison!

    7. Tag: Abschlusstour 1×(F/M (LB)/A)

    Ihre letzte Tour führt Sie nochmal in die Höhenzüge der Umgebung und Sie erleben die unfassbare Weite der Landschaft. Auf Wunsch können Sie diese Tour auch als Nachttour durchführen – Sie werden staunen, wie hell die Winternacht sein kann. Übernachtung wie am Vortag.

  • Huskyporträt

    8. Tag: Abreise 1×F

    Ihre Zeit im Huskycamp neigt sich leider dem Ende zu. Transfer zum Flughafen und individuelle Heim- oder Weiterreise.

Enthaltene Leistungen ab/an Arvidsjaur

  • Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Flughafentransfers
  • Saunanutzung
  • Eigenes Schlittenhundegespann für jeden Teilnehmer
  • Ausrüstung zum Eisangeln
  • Schneeschuhe/Langlaufski zur Ausleihe
  • Langlaufkurs (auf Wunsch)
  • 7 Ü: Blockhaus im DZ
  • Mahlzeiten: 7×F, 1×M, 5×M (LB), 7×A

Nicht in den Leistungen enthalten

Ggf. erforderliche PCR- oder Antigen-Schnelltests; An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Aktivitäten und Ausflüge; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Mit eigenem Huskygespann durch Schwedisch-Lappland
  • Auf den Spuren von Elch und Polarfuchs durch tief verschneiten Winterwald
  • Freier Tag für vielfältige Winter-Aktivitäten

Das Besondere dieser Reise

  • Gemütliche Hütten mit eigenem Kamin und Veranda
  • Auf Wunsch: Mehrtagestour mit Tipi-Übernachtung

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 1, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Diese Reise ist eine Zubuchertour (deutschsprachige Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

Mindestalter: 16 Jahre, Gewicht: max. 100 kg. Bei abweichendem Alter oder Gewicht setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. In einem persönlichen Gespräch erörtern wir gern Ihre Möglichkeiten und fragen für Sie an.

Anforderungen

Normale bis gute Kondition wird vorausgesetzt. Sie müssen in der Lage sein, den Hunden bei Anstiegen oder auch im Tiefschnee durch Mitlaufen bzw. Schieben zu helfen. Mithilfe bei anfallenden Arbeiten wird vorausgesetzt, insbesondere kümmern Sie sich um Ihr eigenes Huskygespann. Diese Reise ist auch für Anfänger geeignet, eine ausführliche Einweisung findet vor Ort statt.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Schweden

Bitte informieren Sie sich auch während einer Reise über die aktuellen Quarantäneverordnungen der Bundesländer, da sich Regeln kurzfristig ändern können.

Einreise-Status:
Reiseland geöffnet mit Einschränkungen

Einreise-Pflichten:
Negativer Corona-Test wird verlangt
Für Geimpfte: Vollständiger Impf-Nachweis + Negativer Corona-Test wird verlangt

Rückkehr-Pflichten:
Quarantäne- und Testpflicht bei Rückkehr

Zusatzinformationen:

Einreise

Bei Einreise muss ein negatives COVID-19-Testergebnis vorgelegt werden. Zwischen der Probenabnahme und dem Grenzübertritt dürfen höchsten 48 Stunden liegen. Es werden Ergebnisse von PCR-, LAMP- und Antigen-Tests akzeptiert. Das Testzertifikat muss folgende Informationen enthalten: Name der getesteten Person, Zeitpunkt der Probenabnahme, Art des Testes (PCR-, LAMP- oder Antigen-Test), Testergebnis, Aussteller des Zertifikats. Zertifikate werden in englischer, schwedischer, norwegischer, dänischer oder französischer Sprache akzeptiert (s.a. Behörde für öffentliche Gesundheit Folkhälsomyndigheten – in englischer Sprache).
Die Nicht-Einhaltung dieser Voraussetzungen, also z.B. die Überschreitung des 48-Stunden-Zeitraums oder die Vorlage eines Testergebnisses in deutscher Sprache führt erfahrungsgemäß zur Zurückweisung an der Grenze.
Von dem Erfordernis der Vorlage eines negativen COVID-19-Tests sind u.a. schwedische Staatsangehörige, Minderjährige, Personen mit dauerhaftem Wohnsitz in Schweden, Personal des Güter- und Warenverkehrs sowie des Transportsektors, Grenzpendler (müssen einmal pro Woche einen Test vornehmen lassen), Seefahrer und Einreisende aus dringenden familiären Gründen ausgenommen.
Entsprechende Gründe für eine Ausnahme vom Erfordernis der Vorlage eines negativen COVID-19-Tests müssen mit aussagekräftigen Unterlagen an der Grenze nachgewiesen werden. Die Gesundheitsbehörde empfiehlt außerdem Einreisenden, die sich innerhalb der letzten sieben Tage vor der Ankunft in Schweden in einem Land außerhalb der EU, des EWR- bzw. des Schengen-Raums oder des Vereinigten Königreichs aufgehalten haben, sich bei der Ankunft in Schweden und am fünften Tag nach der Ankunft testen zu lassen. Darüber hinaus wird diesen Reisenden empfohlen, sich sieben Tage nach ihrer Ankunft in Schweden zu isolieren und engen Kontakt zu anderen Personen zu vermeiden. Weitere Informationen zum Testerfordernis und Einreisebeschränkungen aus Drittstaaten veröffentlichen die schwedische Regierung und die schwedische Polizei. Alle Reisenden (auch Personen, die vom Erfordernis der Vorlage eines negativen COVID-19-Tests befreit sind) sollen den Empfehlungen der Behörde für öffentliche Gesundheit für Einreisende folgen.

Durch- und Weiterreise

Die Durchreise durch Schweden ist eingeschränkt möglich, wobei die Einreisebestimmungen des Ziellandes beachtet werden müssen. Zur Einreise nach Norwegen bzw. Finnland informieren die Reise- und Sicherheitshinweise für Norwegen und die Reise- und Sicherheitshinweise für Finnland. Zu Ein-, Durch- und Rückreise auf dem Land-, Luft und Seeweg über Dänemark informieren die Reise- und Sicherheitshinweise für Dänemark und die deutsche Botschaft in Kopenhagen.

Reiseverbindungen

Alle gängigen Reiseverbindungen werden bedient, jedoch in deutlich geringerer Frequenz. Die Beförderungsbedingungen sind auf den Webseiten der entsprechenden Anbieter veröffentlicht.

Beschränkungen im Land

Die schwedischen Behörden fordern dringend auf, unnötige Reisen zu unterlassen. Symptomfreie Personen dürfen sich grundsätzlich frei im Land bewegen, sollen bei Reisen jedoch kontaktarme Reisemittel wählen, den öffentlichen Nahverkehr meiden und während der Reise und am Zielort keine neuen Kontakte knüpfen. Für Busse und Züge auf Strecken von über 150 Kilometern gelten Kapazitätsbeschränkungen. Für den öffentlichen Nahverkehr gelten die jeweiligen kommunalen Regelungen.

Einrichtungen wie Bibliotheken, Schwimmbäder, Museen und Freizeitparks haben geschlossen oder eingeschränkte Öffnungszeiten und Zugangsbeschränkungen. Hotel- und Campinggewerbe sowie Berghütten sind unter Einschränkungen geöffnet.

Es dürfen sich max. 50 Teilnehmer mit zugewiesenen Sitzplätzen bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen treffen. Ohne feste Sitzplätze gilt in geschlossenen Räumen weiterhin eine Obergrenze von 8 Personen. Im Außenbereich dürfen 100 Personen stehend (ohne Sitzplätze), bzw. 500 mit zugewiesenen Sitzplätzen zusammenkommen.

Das schwedische Gesundheitsamt hat Verhaltensregeln veröffentlicht, die landesweit gelten.

Bei Verstößen können Bußgelder in Höhe von bis zu 2.000 SEK (ca. 200 €) verhängt werden, in schweren Fällen kann Anklage wegen „Verbreitung von Krankheiten“ erhoben werden.

Die schwedische Zivilschutzbehörde bietet landesspezifische Informationen in Englisch und weiteren Sprachen an.

Quelle: Auswärtiges Amt