Ruanda • Uganda

Vom Land der tausend Hügel bis zur Quelle des Nils

Auf aktiver Genießertour zu Fuß und mit dem Rad durch das grüne Herz Afrikas

Ihre Reisespezialistin

Anja Bielke

Anja Bielke

Ihre Reisespezialistin
Preis pro Person ab 3190 EUR
Dauer 14 Tage
Teilnehmer 4–10
Reiseleitung Deutsch und Englisch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Bewertungen (5) 4,6
Tourcode RUAWBS

Vom „Land der tausend Hügel“ bis zur Quelle des Nils, von den Höhen des Ostafrikanischen Grabenbruchs bis in die Niederungen der Großen Afrikanischen Seen – das ist der geographische Raum dieser Wander- und Rad-Erlebnisreise von Ruanda nach Uganda! Durch grüne, spektakuläre Landschaften sind Sie aktiv zu Fuß und mit dem Fahrrad unterwegs und erleben Land und Leute auf eine spannende, intensive Art und Weise. Die Höhenlage von mindestens 1000 m garantiert zudem in beiden Ländern trotz Lage in den tropischen Breiten des Äquators ein angenehm temperiertes, europäisches Sommerklima. Die überwiegend rurale Gesellschaft in Ruanda und Uganda wird durch ein Netzwerk von landwirtschaftlich genutzten Wegen abseits der großen Überlandstraßen verbunden. Verschlungene Pfade führen in Ruanda durch ein atemberaubendes Labyrinth aus hohen Bergen und tiefen Tälern, einsamen Flüssen und romantischen Seen. Uganda charakterisiert sich dagegen durch seinen reichhaltigen “Gemüsegarten” (Kaffee, Tee, Bananen, Mais, Zuckerrohr), der auf befestigten Wegen gut zugänglich ist. Auf Safari gehen Sie auf die Suche nach Afrikas wilden Tieren. Sie erspähen Sie Löwen, die es sich in den ausladenden Feigenbäumen gemütlich machen. Elefanten, Büffel, Krokodile und Wasservögel bilden die Kulisse Ihrer Bootsafari zwischen Albert- und Edward-See. Ein Höhepunkt der Reise erwartet Sie im dichten Bergregenwald des Bwindi NP und/oder im grünen Vulkanhochland Ruandas: hier ist die Begegnung mit den imposanten Berggorillas so nah und einfach großartig, dass Sie sich vielleicht für einen Moment fragen, ob das alles gerade wirklich passiert. Von erfahrenen Wildhütern geführt, bewegen Sie sich leise durch dichten Bergregenwald, bis plötzlich nur wenige Meter von Ihnen entfernt eine Gorillafamilie im Dickicht auftaucht! Die Präsenz unserer „Verwandten“ und ihre Ähnlichkeiten zu uns wird Sie mehr als nur einen Moment lang überraschen. Die Wander-Fahrrad-Safari ist eine Genussreise durch zwei faszinierende Länder im Herzen Afrikas!

Bewertung unserer Kunden

4,6 (5 × bewertet)

Die dargestellte Bewertung ergibt sich automatisch aus allen von unseren Reisegästen nach Reiseende ausgefüllten Online-Fragebögen.

Höhepunkte

  • Zwei Gorilla-Trackings in Ruanda und Uganda möglich
  • Afrikas wilde Tiere erleben auf Safari im Queen-Elizabeth- und Lake-Mburo-Nationalpark
  • Wandern auf dem bekannten Congo-Nile-Trail
  • Spektakuläre Landschaften, Virunga-Vulkane und Kivu-See

Das Besondere dieser Reise

  • Land und Leute beim Wandern, Kanufahren und auf Radtouren kennenlernen
  • Schimpansen-Tracking in der wilden Kyamboura-Schlucht

Termine

  • B buchbar
  • A ausgebucht
  • garantierte Durchführung (mit Ihrer Buchung)
von bis Preis p.P. weitere Informationen
garantierte DurchführungA 22.12.2019 04.01.2020 3090 EUR EZZ: 370 EUR Deutsch und Englisch sprechende Reiseleitung Warteliste
2020
mit Ihrer Buchung ist die Durchführung gesichertB 26.01.2020 08.02.2020 3190 EUR EZZ: 370 EUR Deutsch und Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 23.02.2020 07.03.2020 3190 EUR EZZ: 370 EUR Deutsch und Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 12.07.2020 25.07.2020 3190 EUR EZZ: 370 EUR Deutsch und Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 09.08.2020 22.08.2020 3190 EUR EZZ: 370 EUR Deutsch und Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 06.09.2020 19.09.2020 3190 EUR EZZ: 370 EUR Deutsch und Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 04.10.2020 17.10.2020 3190 EUR EZZ: 370 EUR Deutsch und Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 01.11.2020 14.11.2020 3190 EUR EZZ: 370 EUR Deutsch und Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 29.11.2020 12.12.2020 3190 EUR EZZ: 370 EUR Deutsch und Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 27.12.2020 09.01.2021 3190 EUR EZZ: 370 EUR Deutsch und Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
2021
B 31.01.2021 13.02.2021 3190 EUR EZZ: 370 EUR Deutsch und Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen

Ihr geplanter Reisetermin liegt weiter in der Zukunft als die hier angebotenen Termine? Dann kontaktieren Sie einfach Ihre DIAMIR-Reisespezialistin Anja Bielke und teilen Sie ihr Ihren Terminwunsch mit. Wir setzen uns anschließend mit Ihnen in Verbindung.

Zusatzkosten

Gorilla-Tracking in Ruanda ca. 1270 EUR
Gorilla-Tracking in Uganda ca. 510 EUR
Gorilla-Permit in Uganda ab Juli 2020 ca. 595 EUR

Reiseverlauf

  • Hotel Chez Lando

    1. Tag: Ankunft in Kigali

    Individuelle Anreise nach Kigali. Willkommen in Ruanda, der „Schweiz Afrikas“! Nach Ankunft erfolgt der Transfer zur Unterkunft in Kigali. Übernachtung im Chez Lando Hotel.

  • Fröhliches Kind in Ruanda

    2. Tag: Fahrt nach Kibuyé und Wanderung 1×(F/M (LB)/A)

    Eine gut ausgebaute Teerstrasse verlässt Kigali in Richtung Kibuyé. Auf einer serpentinenreichen Teerstrasse starten Sie nach einer kurzen Stadtbesichtigung ihre Fahrt in das “Land der Tausend Hügel”. Sie begegnen einheimischen Fahrradfahrern, die ihre chinesischen Modelle mit bis zu 200 kg schweren Bananenstauden beladen und sich freuen, Ihnen zu begegnen. Das macht den Kontakt zu Land und Leuten einfach und sympathisch. Darüber hinaus bietet sich ein spektakuläres Landschaftsbild mit Panoramablick. Rund 40 Kilometer vor dem ersten Etappenziel, unternehmen Sie eine kleine Wanderung auf dem Karongi Trail durch das bäuerliche Hinterland Ruandas. Der durchgängig abschüssige Weg bietet ein herrliches Panorama auf Teeplantagen, die den Eindruck einer Parklandschaft erwecken. Im Tal wartet Ihr Fahrzeug und bringt Sie nach Kibuyé. Übernachtung im Rwiza Village Guesthouse. (Gehzeit ca. 4h, ca. 9 km).

  • am Kivu-See

    3. Tag: Bootsfahrt Kivu-See – Congo-Nile-Trail – Musanze 1×(F/M (LB)/A)

    Vom Frühstückstisch erkennen Sie schon Ihr heranfahrendes Boot in den glitzernden Wellen der Morgensonne. Das einheimische Holzboot mit Sitzbänken, Sonnendach und Außenbordmotor bringt Sie nach der Fahrt zum Congo-Nile-Trail. Ein Netz aus Pfaden und Pisten führt Sie zu Fuß entlang einer fjordartigen Landschaft durch einsame Dörfer und eröffnet jedem Wanderer einen unmittelbaren Einblick in den Alltag der ruandischen Bauern und Fischerfamilien. Idyllische Uferplätze bieten sich für ein erfrischendes Bad in den klaren, von Bilharziose freien Gewässern des Kivu-Sees an. Sie erreichen am Nachmittag die Stadt Gisenyi und setzen die Fahrt mit dem Auto fort. Die Kulisse der Virunga-Berge mit den 8 wie an einer Perlenkette aufgereihten Vulkanen begleitet Sie bis nach Musanze. Übernachtung im La Palme Hotel. (Gehzeit ca. 3h, ca. 7 km).

  • Gorillamutter und ihr Kind im Volcanoes NP

    4. Tag: 1. Option Gorilla-Tracking und optionale Ausflüge im Volcanoes-Nationalpark 1×(F/M (LB)/A)

    Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung für eine Wanderung um den nahen Lake Ruhondo (ca. 4h Gehzeit) oder für verschiedene Ausflüge im Volcanoes-Nationalpark:

    Gorilla-Tracking
    Das Gorilla Tracking im Volcanoes NP kann 4-6 Stunden dauern.Optional, Kosten Permit ca. 1500 US$ p.P.
    Wanderung zu Dian Fosseys Grab
    Die rund dreistündige Wanderung führt auf einem steilen Pfad (400 Hm) durch dichten Wald zum Grab Dian Fosseys. Optional, Kosten ca. 80 US$ p.P. (Zahlung direkt vor Ort).
    Golden-Monkey-Tracking
    Goldmeerkatzen sind wie Berggorillas im Länderdreieck Uganda-Ruanda-Kongo endemisch. Optional, Kosten Permit ca. 100 US$ p.P. (Zahlung direkt vor Ort).
    Hinweis: Alle Optionen schließen sich gegenseitig aus und können nicht nacheinander durchgeführt werden. Für jede einzelne optionale Aktivität in Ruanda muss ein Mietfahrzeug für 100 US$ angeworben werden, um zum Ausgangspunkt der Aktivität zu gelangen. Die Reiseleitung sorgt auf Anfrage für die Anmietung des Fahrzeugs. Die Teilnehmer jeder Aktivität können sich die Mietkosten natürlich untereinander aufteilen.

    Nachmittags Fahrt nach Kisoro mit Überschreitung der Grenze nach Uganda. Übernachtung im Mucha Hotel.

  • Blick auf die Virunga Bergkette vom Mutanda-See aus

    5. Tag: Wanderung nach Nkuringo und Kanufahren 1×(F/M (LB)/A)

    Sie starten heute zu einem dreitägigen Wanderprogramm, das Sie von Kisoro bis nach Buhoma führt. Auf der gesamten Strecke (rund 50 Km) sind Sie ohne Begleitung durch Fahrzeuge zu Fuß auf Trampelpfaden und mit dem Kanu unterwegs. Sie sollten deshalb Ihre Kleidung und Ausrüstung für die kommenden 3 Tagen in Ihrem Rucksack mit sich führen. Optional können Sie einen Träger (ca. 10 US$ pro Tag) anmieten. Sie verlassen Kisoro in nördlicher Richtung, durchqueren Siedlungen, Bananenwälder und Kaffeeplantagen. Nach 1,5 Stunden erreichen Sie den Mutanda-See und besteigen ein Dug-out-Kanu (Einbaum aus Holz), in dem Sie ca. 2h lautlos über den See gleiten. Angekommen am Nordufer wandern Sie weiter auf einem Panoramaweg nach Norden mit einer traumhaften Aussicht auf die über 4000 m hohen Virunga-Berge. In Sichtweite des über 25.000 Jahre alten Bwindi-Regenwaldes – die Heimat der Berggorillas, wandern Sie dann weiter bis zum Ort Nkuringo. Übernachtung in der Nkuringo Bwindi Gorilla Lodge. (Gehzeit ca. 3h, ca. 8,5 km).

  • 6. Tag: 2. Option zum Gorilla-Tracking im Bwindi-Nationalpark 1×(F/M (LB)/A)

    Heute haben Sie eine zweite Chance auf ein Gorilla-Tracking. Hier ins Dickicht des Bergregenwaldes haben sich die letzten Silberrücken Ugandas zurückgezogen. Wem das erste Tracking in Ruanda genügt, der hat heute Zeit für eine Wanderung durch den märchenhaft anmutenden Bwindi-Wald. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 4-6h).

  • im Regenwald

    7. Tag: Wanderung im Märchenwald – Queen-Elizabeth-Nationalpark 1×(F/M (LB)/A)

    Die Wanderung durch den dichten Bwindi-Wald ist etwas ganz Besonderes. „Bwindi“ bedeutet etwa Dunkelheit, „Impenetrable“ undurchdringlich. Sie werden bald feststellen, dass dieser dichte, unberührte Dschungel seinen Namen wahrlich verdient hat. Nachmittags erreichen Sie das kleine Städtchen Buhoma am nördlichen Ausgang des Nationalparks und fahren weiter in den Ishasha-Sektor des Queen-Elizabeth-Nationalparks. Übernachtung „Lazy Camping“ (Zelte mit Betten, Bettwäsche, saubere sanitäre Gemeinschaftsanlagen). (Gehzeit ca. 5h, ca. 9,5 km).

  • Schimpanse

    8. Tag: Die Suche nach Baumlöwen und Schimpansen 1×(F/M (LB)/A)

    Auf einer Morgenpirschfahrt können Sie Afrikas Tierwelt bewundern: Löwen in Bäumen dösend, Zebras, Antilopen, Elefanten und mit etwas Glück sogar Leoparden, die Sie vom Fahrzeug aus entdecken. Am Nachmittag Weiterfahrt in den nördlichen Teil des Queen-Elizabeth-Nationalparks zur Kyamboura-Schlucht. Hier in 150 m Tiefe hat sich ein Feuchtbiotop mit dichtem Primärwald erhalten, in dem Flusspferde, Waldelefanten und auch Schimpansen beheimatet sind. Die Sichtwahrscheinlichkeit der Primaten liegt bei 60%. Während der rund 2-stündigen Wanderung kommt in dem intakten Primärwald echtes “Tarzan-Urwald-Feeling” auf. Dann Fahrt zur Unterkunft am Kazing-Kanal. Übernachtung „Lazy Camping“ (Zelte mit Betten, Bettwäsche, saubere sanitäre Gemeinschaftsanlagen).

  • Ein junger Elefant verschafft sich Platz

    9. Tag: Safari im Queen-Elizabeth-Nationalpark 1×(F/M (LB)/A)

    Auf einer Morgenpirschfahrt können Sie Afrikas Tierwelt bewundern: Löwen, Antilopen, Elefanten und mit etwas Glück sogar Leoparden, die Sie vom Fahrzeug aus entdecken. Am Nachmittag gleiten Sie mit einem Boot auf dem Kazinga-Kanal übers Wasser direkt in den Sonnenuntergang hinein. Mit etwas Glück erspähen Sie hier viele Tiere am und im Wasser wie z.B. Elefanten, Löwen, Büffel, Hyänen, Warzenschweine, verschiedene Antilopen als auch Vögel, z.B. Fischadler, Kronenkraniche oder Marabou-Störche. Übernachtung „Lazy Camping“ wie am Vortag.

  • Mburo NP Tented Camp

    10. Tag: Fahrt zum Mburo-Nationalpark 1×(F/M (LB)/A)

    Eine abwechlsungsreiche Fahrt durch Zentraluganda (ca. 150 km) bringt Sie zum Mburo-Nationalpark. Bei Ankunft steht die Sonne schon recht tief. Von Ihrer Unterkunft aus genießen Sie den herrlichen Blick über die afrikanische Savannenlandschaft in der Abendsonne. Übernachtung im Eagles Nest.

  • Biketour

    11. Tag: Fahrradsafari im Lake Mburo NP – Fahrt nach Lyantonde 1×(F/M (LB)/A)

    Die folgenden Tage sind Fahrradtage! Sie starten zuerst zur Safari per Drahtesel durch den Lake-Mburo-Nationalpark. Warukiri Track, Kazuma Track und Ruroko Track sind geheimnisvolle Namen für verschlungene Wege durch Sumpfgebiete und mit Akazien bewachsene Anhöhen bis hinauf auf herrliche Hügelkuppen mit faszinierendem Rund-um-Panorama. Die Tier-Mensch-Begegnung ist für beide Seiten voller Spannung und Intensität. Hinter jeder Biegung, hinter jedem Strauch kann sich ein Zebra, ein Impala oder eine Topi-Antilope verbergen. Im Jahr 2015 wurde sogar eine Giraffenfamilie mit 8 Tieren angesiedelt. Wer genügend Kondition mitbringt kann den Kazuma Hill Lookout besteigen und findet sich an einem der faszinierendsten Orte in Uganda wieder. Am Nachmittag verlassen Sie auf einer verschlungenen Piste durch Akazienbusch den Park in Richtung Norden. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrzeit ca. 5h, ca. 30 km)

  • Biketour

    12. Tag: Per Fahrrad nach Kalisizo 1×(F/M (LB)/A)

    Heute geht es auf einsamen Wegen durch das ländliche Uganda. Als Radfahrer werden Sie von lachenden Menschen animiert, vom Sattel zu steigen, ein paar Bananen zu kaufen und sich mit den überaus freundlichen Einheimischen zu unterhalten. Die wenig befahrene Piste führt Sie sprichwörtlich „durch den Gemüsegarten“ Ugandas: Mais, Bananen, Ananas, Süßkartoffeln, Kaffee, Tomaten, Kohl und Avocadobäume wachsen auf den Feldern. Übernachtung im Nabisere Hotel. (Fahrzeit ca. 5h, ca. 40 km).

  • Stimmungsvoller See

    13. Tag: Radtour zu den Ssese-Inseln nach Kalangala 1×(F/M (LB)/A)

    Nach einer rund 40 km langen Radtour laden Sie Ihre Räder aufs Auto, das Sie zur Fähre am Victoria-See bringt. Auf der Insel Bugala Island angekommen, führt die Piste durch kleine Dörfer, Wald und Ölpalmplantagen bis in den Ort Kalangala. Tief unten glitzern die Wellen des Victoria-Sees in der Sonne und Sie bekommen schon einen Vorgeschmack auf ein erfrischendes Bad am Strand Ihrer Herberge. Idyllisches Abendessen am Ufer von Afrikas größtem See. Übernachtung in der exklusiven Brovad Sands Lodge. (Fahrzeit ca. 5h, ca. 42 km).

  • Mit der Fähre unterwegs

    14. Tag: Mit dem Schiff über den Victoria-See nach Entebbe 1×(F/M (LB))

    Am Vormittag setzen Sie während einer ca. 4-stündigen Überfahrt von den Ssese Islands mit einer Autofähre nach Entebbe über. Der Victoria-See, größter Binnensee Afrikas, dient hauptsächlich als „Quelle“ des Nils zur Wasserversorgung bis hinauf in den Sudan und nach Ägypten. Nach dem Mittagessen Transfer vom Hafen in ein Hotel (1 Tageszimmer pro Gruppe). Schließlich Transfer zum Flughafen.

Enthaltene Leistungen Ab Kigali/an Entebbe

  • Englisch sprechender, lokaler Rad-Guide bei 4-6 Teilnehmern, Deutsch sprechende Radreiseleitung bei 7-10 Teilnehmern,
  • Safari im geländegängigen Fahrzeug mit Englisch sprechendem Driver-Guide
  • Alle Transfers und Fahrten laut Programm
  • Alle Ausflüge laut Programm
  • Trekkingrad (Rahmengröße: Herren 490 – 645 mm, Damen 420 – 570 mm)
  • Wasserdichte Fahrradtasche und Fahrradhelm
  • Radreparaturservice
  • Service-Begleitfahrzeug für Transport von Rädern und Gepäck
  • Ein Schimpansen-Permit
  • Alle Eintritte und Nationalparkgebühren laut Programm (Stand 1.8.19)
  • Reiseliteratur
  • 5 Ü: Gästehaus im DZ
  • 4 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad)
  • 3 Ü: Zelt fertig aufgestellt und mit festen Betten
  • 1 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 13×F, 13×M (LB), 12×A

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum Ruanda (ca. 50 US$), Uganda (ca. 50 US$); Fahrradmitnahme im Flugzeug bzw. Radmiete; Wartung und Reparatur für Ihr eigenes Fahrrad; evtl. Flughafen- und Ausreisegebühren in den Reiseländern; optionale Ausflüge (z.B. Gorilla-Trackings); Trinkgelder & Persönliches

Höhepunkte

  • Zwei Gorilla-Trackings in Ruanda und Uganda möglich
  • Afrikas wilde Tiere erleben auf Safari im Queen-Elizabeth- und Lake-Mburo-Nationalpark
  • Wandern auf dem bekannten Congo-Nile-Trail
  • Spektakuläre Landschaften, Virunga-Vulkane und Kivu-See

Das Besondere dieser Reise

  • Land und Leute beim Wandern, Kanufahren und auf Radtouren kennenlernen
  • Schimpansen-Tracking in der wilden Kyamboura-Schlucht

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 4, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

Lazy Camping bedeutet, dass Sie bequem in bereits aufgestellten Zelten mit festen Betten und Bettwäsche übernachten.

Anforderungen

Teamgeist. Ausreichende Grundkondition für die Radetappen im tropischen Klima, sowie das Gorillatracking. Sichere Beherrschung des Fahrrads auf unebenen Pisten. Das Mindestalter für das Schimpansen- und Gorilla-Tracking beträgt 15 Jahre; die Teilnehmer dürfen nicht an infektiösen Krankheiten leiden.

Zusatzinformationen

Bitte beachten Sie die gesonderten Stornobedingungen für die Gorilla- und Schimpansen-Permits: Diese werden direkt nach Reiseanmeldung für Sie bestellt, auf Ihren Namen ausgestellt und ist nicht erstattungsfähig. Wir empfehlen deshalb den Abschluss einer Reise-Rücktrittsversicherung.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Vor- und Nachprogramme